18 Months

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
18 Months
Studioalbum von Calvin Harris
Veröffentlichung 26. Oktober 2012
Label Sony Music
Format CD, Doppel-CD, Download, Vinyl
Genre Dance, House
Anzahl der Titel 15
Laufzeit 49:47
Produktion Calvin Harris

Studios

  • Fly Eye Studio, London
  • Westlake Recording Studios, Los Angeles
  • White Villa Studios, Niederlande
Chronologie
Ready for the Weekend
(2009)
18 Months
Singleauskopplungen
10. Juni 2011 Bounce
19. August 2011 Feel So Close
22. September 2011 We Found Love
30. März 2012 Let’s Go
27. Juli 2012 We'll Be Coming Back
12. Oktober 2012 Sweet Nothing
27. Januar 2013 Drinking from the Bottle
2. April 2013 I Need Your Love
4. August 2013 Thinking About You

18 Months (deutsch: 18 Monate) ist der Titel des dritten Studioalbums des schottischen Sängers und Produzenten Calvin Harris. Es wurde im Oktober 2012 weltweit veröffentlicht und erreichte Platz eins in England und Platz zwei in Irland. Aus diesem Album wurden bisher acht Singles veröffentlicht, welche sich im Vereinigten Königreich alle in den Top 10 platzieren konnten. Damit hält er in diesem Land den Rekord mit den meisten Top-10-Singles aus einem einzigen Album, nun vor Michael Jacksons Alben Bad und Dangerous mit jeweils sieben Auskopplungen.[1]

Entstehung[Bearbeiten]

Der Albumtitel ist sowohl eine Anspielung auf die lange Produktionszeit des Albums. 18 Monate vor Fertigstellung des Albums hatte sich Harris entschlossen, sein Augenmerk auf Musikproduktion und die Tätigkeit als DJ zu legen.[2] Die Arbeit mit den Gastkünstlern bereitete Harris viel Freude, weil es sich um Musiker handelte, mit denen er schon länger im Studio arbeiten wollte. Auf der anderen Seite war es für ihn ein verkaufsförderndes Experiment, bei dem er herausfinden wollte, wie viele namhafte Musiker er auf diesem Album versammeln könne.[2] Zudem war die Beteiligung dieser Künstler ein Grund für die lange Entstehungsdauer des Albums. Zwar zeigten sich einige Leute skeptisch, ob dieses Experiment überhaupt funktionieren wird, doch der Erfolg der ersten Single We Found Love mit Rihanna räumte diese Zweifel aus.[2]

Titelliste[Bearbeiten]

Sämtliche Musik wurde von Calvin Harris komponiert sowie produziert.

Standard Edition
Nr. Titel Songwriter Gastmusiker Länge
1. Green Valley   Calvin Harris   1:49
2. Bounce   Harris Kelis 3:42
3. Feel So Close   Harris   3:26
4. We Found Love   Harris Rihanna feat. Calvin Harris 3:35
5. We'll Be Coming Back   Harris, Eliot Gleave Example 3:54
6. Mansion   Harris   2:07
7. Iron   Harris, Nick Rotteveel Nicky Romero & Calvin Harris 3:39
8. I Need Your Love   Harris, Elena Goulding Ellie Goulding 3:54
9. Drinking from the Bottle   Harris, Patrick Okogwu, James F. Reynolds, Mark Knight Tinie Tempah 4:00
10. Sweet Nothing   Harris, Florence Welch, Tom Hull Florence Welch 3:32
11. School   Harris   1:47
12. Here 2 China   Harris, Dylan Mills, Dillon Francis Calvin Harris & Dillon Francis feat. Dizzee Rascal 2:32
13. Let’s Go   Harris, Shaffer Smith Ne-Yo 3:52
14. Awooga   Harris   3:51
15. Thinking About You   Harris, Ayah Marar Ayah Marar 4:07
Gesamtlänge:
49:47

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Album[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DE AT CH UK US
2012 18 Months 63
(1 Wo.)
52
(1 Wo.)
30
(5 Wo.)
1
(… Wo.)
19
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Oktober 2012

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DE AT CH UK US
2011 Bounce
18 Months
2
(24 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Juni 2011
(feat. Kelis)
Feel So Close
18 Months
57
(8 Wo.)
2
(24 Wo.)
12
(26 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. August 2011
We Found Love
18 Months
1
(34 Wo.)
2
(23 Wo.)
1
(33 Wo.)
1
(54 Wo.)
1
(41 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. September 2011
(mit Rihanna)
2012 Let’s Go
18 Months
59
(10 Wo.)
49
(8 Wo.)
40
(5 Wo.)
2
(18 Wo.)
17
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. März 2012
(feat. Ne-Yo)
We'll Be Coming Back
18 Months
2
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. Juli 2012
(feat. Example)
Sweet Nothing
18 Months
19
(28 Wo.)
29
(21 Wo.)
36
(19 Wo.)
1
(21 Wo.)
10
(27 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Oktober 2012
(featuring Florence Welch)
2013 Drinking from the Bottle
18 Months
5
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. Januar 2013
(featuring Tinie Tempah)
I Need Your Love
18 Months
13
(… Wo.)
3
(… Wo.)
6
(… Wo.)
4
(… Wo.)
16
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. April 2013
(featuring Ellie Goulding)
Thinking About You
18 Months
56
(… Wo.)
66
(… Wo.)
58
(… Wo.)
8
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. August 2013
(featuring Ayah Marar)

Besetzung[Bearbeiten]

  • Gesang, Instrumente, Arrangements: Calvin Harris
  • Gesang (Bounce, We Found Love, We'll Be Coming Back, I Need Your Love, Sweet Nothing, Let's Go, Thinking About You): Kelis, Rihanna, Example, Ellie Goulding, Florence Welch, Ne-Yo, Ayah Marar
  • Rap/Gesang (Drinking from the Bottle, Here 2 China): Tinie Tempah, Dizzee Rascal

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. BBC Newsbeat: Calvin Harris makes chart history with eight top 10s (englisch)
  2. a b c Gil Kaufman: 18 Months: Album features tracks with Rihanna, Ne-Yo, Kelis, Florence Welch and Ellie Goulding. MTV.com, 25. September 2012, abgerufen am 26. Mai 2013 (englisch).
  3. a b Quellen Chartplatzierungen: DE / AT / CH / UK / US, abgerufen am 26. Mai 2013.