53rd Weather Reconnaissance Squadron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
53rd Weather Reconnaissance Squadron
Hurricane Hunters.png
Emblem der Staffel
Aktiv 1944 bis jetzt
Land USA
Streitkräfte United States Armed Forces
Teilstreitkraft US Air Force
Typ Staffel
Stationierungsort Keesler Air Force Base
Spitzname Hurricane Hunters

Die 53rd Weather Reconnaissance Squadron (53. Wetteraufklärungsstaffel), auch bekannt unter ihrem Beinamen Hurricane Hunters ist eine fliegende Einheit der United States Air Force. Sie ist dem 403rd Wing (403. Geschwader) des Air Force Reserve Command unterstellt und auf der Keesler AFB, Mississippi stationiert. Ihre Aufgabe ist es in tropische Stürme im Atlantik und der Karibik zu fliegen und Wetterdaten im und um den Sturm aufzuzeichnen.

Die Hurrican Hunters der Air Force Reserve unterscheiden sich von den auf der MacDill AFB in Florida stationierten NOAA Hurricane Hunters. Diese benutzen Lockheed WP-3D Orion und Gulfstream IV-SP für die ähnlichen Aufgaben.

Geschichte[Bearbeiten]

Entstehung[Bearbeiten]

  • Aufgestellt als „3rd Weather Reconnaissance Squadron, Air Route, Medium“ am 7. August 1944
  • Aktiviert am 31. August 1944
  • Umbenannt in „3rd Reconnaissance Squadron, Weather, Heavy“ am 26. Januar 1945
  • Umbenannt in „53rd Reconnaissance Squadron, Long Range, Weather“ am 15. Juni 1945
  • Umbenannt in „53rd Reconnaissance Squadron, Very Long Range, Weather“ am 27. November 1945
  • Deaktiviert am 15. Oktober 1947
  • Umbenannt in „53rd Strategic Reconnaissance Squadron, Medium, Weather“ am 22. Januar 1951
  • Aktiviert am 21. Februar 1951
  • Umbenannt in „53rd Weather Reconnaissance Squadron“ am 15. Februar 1954
  • Aufgelöst am 18. März 1960
  • Wiederaufstellung am 8. Januar 1962
  • Deaktiviert am 30. Juni 1991
  • Aktiviert in der AF Reserve am 1. November 1993

Stationierungsorte[Bearbeiten]

Eingesetzte Flugzeugmuster[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Streamer MUC Army.PNG

  • 23. Mai – 31. Oktober 1945

Air Force Outstanding Unit Award Streamer.jpg

  • 1. Dezember 1958 – 30. September 1959
  • 1. Juli 1967 – 30. Juni 1968
  • 1. Januar – 31. Dezember 1971
  • 1. September 1975 – 1. Mai 1977
  • 16. Juli 1977 – 16. Juli 1979
  • 17. Juli 1979 – 15. Juni 1981
  • 1. April 1984 – 31. März 1986
  • 1. April 1986 – 31. März 1988
  • 1. November 1993 – 30. April 1994
  • 1. Mai 1994 – 30. April 1996
  • 1. Mai 1996 – 31. August 1997

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]