Ala al-Aswani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ala al-Aswani

ʿAla' al-Aswani (arabisch ‏علاء الأسواني‎, DMG ʿAlāʾ al-Aswānī, vom Verlag verwendete Transkription Alaa al-Aswani; * 26. Mai 1957 in Kairo) ist ein ägyptischer Schriftsteller und Zahnarzt.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Studium der Zahnmedizin in Kairo und Chicago arbeitete er als Zahnarzt in Kairo. 1985 ging Aswani für drei Jahre zur beruflichen Weiterbildung in die USA.

Im Jahre 2002 veröffentlichte er den Roman ʿImarat Yaʿqubian, der schnell zum Bestseller in der arabischen Welt wurde und ins Englische (2004), Französische (2006) und Deutsche (2007) übersetzt wurde. In diesem Roman zeichnet Aswani ein Bild der ägyptischen Gesellschaft, indem er fiktive Bewohner des Yaʿqubian-Gebäudes in Kairo porträtiert. Er berührt dabei viele Tabus der ägyptischen Gesellschaft wie korrupte Politik, geheuchelte Sexualmoral, alltägliche Gewalt, Homosexualität und Klassenschranken.

Im Jahre 2005 wurde der Roman ʿImarat Yaʿqubian mit Adel Imam verfilmt (The Yacoubian Building). Der Film war die bisher teuerste ägyptische Filmproduktion.

Al-Aswani ist Wortführer der ägyptischen Oppositionsbewegung Kifaya (Ägyptisch-Arabisch: „Es ist genug“) und er schreibt Zeitungsartikel im In- und Ausland. Im Jahre 2006 schrieb er den Roman Shikaju : riwayah, in dem er Husni Mubarak scharf kritisiert.[1]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

  • ʿImārat Yʿaqūbīān. Kairo: Maktaba Madbūly, 2002.
  • Nīrān ṣadīqa. Kairo, 2004.
    • Ich wollt', ich würd' Ägypter. Aus dem Arabischen von Hartmut Fähndrich. Basel: Lenos Verlag, 2009. ISBN 978-3-85787-404-8
  • Šīkaǧū. Kairo, 2006
  • On the State of Egypt. A Novelist's Provocative Reflections. Aus dem Arabischen von Jonathan Wright. Kairo: American University in Cairo Press, 2011. ISBN 978-977-416-461-3.
  • Im Land Ägypten: Am Vorabend der Revolution. Aus dem Arabischen von Hartmut Fähndrich. S. Fischer, Frankfurt am Main 2011. ISBN 978-3-596-19409-4.
  • Wer kann den Präsidenten heilen?, Erzählung. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 18. Dezember 2012, Seite 25.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Dies wird Ägyptens Wiedergeburt". Der ägyptische Bestseller-Autor Alaa al-Aswani, Deutschlandfunk, 1. Februar 2011