Alastair Sim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alastair Sim (* 9. Oktober 1900 in Edinburgh; † 19. August 1976 in London) war ein britischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Alastair Sim war ein Schauspieler überwiegend der komischen Rolle. Eine Ausnahme dürfte 1951 seine sehr eindringliche Darstellung des Ebenezer Scrooge in der gleichnamigen Verfilmung von Charles Dickens Roman A Christmas Carol gewesen sein. Ein Jahr zuvor spielte er in The Happiest Days of Your Life, mit Margaret Rutherford an der Seite, den Schuldirektor einer Jungenschule, die zusätzlich eine evakuierte Mädchenschule aufnehmen muss. Im gleichen Jahr spielte er unter Alfred Hitchcock in Stage Fright. Hitchcock stufte ihn allerdings später als Fehlbesetzung für diese Rolle ein. In Deutschland blieb Alastair Sim weitgehend unbekannt. Im gleichen Jahr wie Scrooge spielt er, an der Seite von Hugh Griffith, in Laughter in Paradise einen von vier Erben, die erst zu ihrem Glück gezwungen werden müssen.

In der Rolle des Lord Harrogate war er 1976 in der Walt-Disney-Pictures-Produktion Die kleinen Pferdediebe (Escape From the Dark/The Littlest Horsethieves) letztmals auf der Leinwand zu sehen.

Filme (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1938: Alf's Button Afloat
  • 1939: Inspector Hornleigh
  • 1942: Let the People Sing
  • 1946: Achtung: Grün! (Green for Danger)
  • 1947: Hue and Cry
  • 1950: Die rote Lola (Stage Fright)
  • 1950: Das doppelte College (The Happiest Days of Your Life)
  • 1951: Wer zuletzt lacht… (Laughter in Paradise)
  • 1951: Eine Weihnachtsgeschichte (Scrooge)
  • 1954: The Belles of St. Trinian's
  • 1954: Ein Inspektor kommt (An Inspector Calls)
  • 1956: Der grüne Mann (The Green Man)
  • 1960: Die Millionärin (The Millionairess)
  • 1971: A Christmas Carol (Sprechrolle)
  • 1972: The Ruling Class
  • 1975: Royal Flash
  • 1976: Die kleinen Pferdediebe (Escape From the Dark/The Littlest Horsethieves)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]