Alex und Whitney – Sex ohne Ehe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Alex und Whitney – Sex ohne Ehe
Originaltitel Whitney
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2011–2013
Produktions-
unternehmen
Scott Stuber Television,
Bluegrass Television,
Universal Television
Länge 22 Minuten
Episoden 38 in 2 Staffeln
Genre Sitcom
Produktion Nancy Haas,
Whitney Cummings,
Scott Stuber
Idee Whitney Cummings
Erstausstrahlung 19. September 2011 (Kanada) auf CTV
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
6. Februar 2014 auf RTL Nitro
Besetzung

Alex und Whitney – Sex ohne Ehe (Originaltitel: Whitney) ist eine US-amerikanische Sitcom, in der Whitney Cummings sich selbst darstellt. Premiere hatte die Serie am 22. September 2011 auf NBC. In Deutschland ist die Serie ab 6. Februar 2014 auf RTL Nitro zu sehen.

Handlung[Bearbeiten]

Im Mittelpunkt der Serie steht Whitney Cummings. Sie ist seit drei Jahren mit ihrem Freund Alex liiert. Jedoch haben die beiden beschlossen, nicht zu heiraten. Whitney allerdings macht sich Sorgen, welche Probleme auf die beiden zukommen könnten, die ihre Beziehung auf die Probe stellen könnten. Auf Grund dessen, was sie in Beziehungen anderer Leute sieht, versucht sich, ihre Beziehung durch bestimmte Aktionen interessant zu machen. Oft bekommt sie dabei Hilfe durch ihre Freunde.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Hauptbesetzung[Bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Hauptrolle Synchronsprecher
Whitney Cummings Whitney Cummings 1.01–2.16 Solveig Duda
Alex Miller Chris D’Elia 1.01–2.16 Stefan Günther
Roxanne Harris Rhea Seehorn 1.01–2.16 Eva Michaelis
Lily Dixon Zoe Lister-Jones 1.01–2.16 Stephanie Kellner
Mark Murphy Dan O’Brien 1.01–2.16
Neal Maulik Pancholy 1.01–1.22
Reginald „R.J.“ José Tone Bell 2.03–2.16

Nebenbesetzung[Bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Nebenrolle Synchronsprecher
Candi Jane Kaczmarek 1.01, 1.10, 2,01 Martina Treger
Vince Peter Gallagher 1.10, 1.22, 2.10
Lance Hayes MacArthur 1.15–1.16
Dr. Price Chelsea Handler 1.09, 2.16
Dr. Grant John Cleese 1.14, 2.08

Produktion[Bearbeiten]

Im März 2011 wurden die ersten Rollen der Serie mit Schauspielern besetzt. Die zentralen Hauptrollen wurden mit Whitney Cummings, welche zugleich auch die Idee zur Serie beisteuerte, und Chris D’Elia besetzt. Für weitere Rollen der Serie wurden Beverly D’Angelo, Zoe Lister-Jones und Maulik Pancholy verpflichtet. Zugleich wurde Betsy Thoams als Showrunnerin beauftragt.[1] Am 11. Mai 2011 wurde offiziell von NBC eine Serie zum Drehbuch bestellt.[2] Im August verließ Beverly D’Angelo, die eine wiederkehrende Rolle als Whitneys Mutter innehatte, das Projekt. Sie wurde durch Jane Kaczmarek ersetzt. Als Konsequenz des Schauspielerwechsels mussten Teile der Pilotfolge neu gedreht werden.[3][4]

Bereits nach nur zwei ausgestrahlten Episoden stockte der Sender NBC die Episodenanzahl auf eine volle Staffel in Form von 22 Episoden auf.[5] Im Oktober 2011 wurde die Rolle von Whitneys Vater mit Peter Gallagher besetzt.[6] Im Mai 2012 verlängerte NBC die Serie trotz mäßigen Erfolgs um eine zweite Staffel.[7] Wenig Später wurde bekannt, dass Wil Calhoun Betsy Thomas als Showrunner der Serie für die zweite Staffel ersetzen würde.[8] Im August 2012 gab Maulik Pancholy bekannt, dass er die Serie verlassen und stattdessen zu 30 Rock zurückkehren würde. Als Grund des Ausstieges wurde von Cummings angegeben, dass sich die Serie in ihrer zweiten Staffel mehr auf das zentrale Paar als auf die restlichen Hauptfiguren konzentrieren werde.[9] Im September 2012 stieß Tone Bell zur Hauptbesetzung der Serie hinzu.[10] Geplant war die Ausstrahlung der zweiten Staffel ab dem 19. Oktober 2012 zusammen mit Community. Allerdings gab NBC Anfang Oktober 2012 bekannt, dass die Ausstrahlung der beiden Sitcoms verschoben werde.[11][12] Knapp zwei Wochen später wurde als Starttermin für die zweite Staffel der 14. November 2012 bekannt gegeben.[13] Anfang November 2012, noch vor Beginn der Ausstrahlung, gab NBC fünf weitere Drehbücher für die zweite Staffel in Auftrag.[14] Rund einen Monat später erhöhte der Sender die Episodenanzahl der zweiten Staffel von 13 auf 16 Episoden.[15]

Im Mai 2013 wurde die Serie nach insgesamt 38 Episoden von NBC eingestellt.[16]

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten

Die erste Staffel der Serie war vom 22. September 2011 bis zum 28. März 2012 auf NBC zu sehen. Die zweite Staffel wurde zwischen dem 14. November 2012 und dem 27. März 2013 gesendet.

Kanada

In Kanada begann die Ausstrahlung der Serie am 19. September 2011 auf dem Sender CTV.[17]

Deutschland

In Deutschland hatte sich bereits der Sender VOX im August 2012 die Rechte an der Serie gesichert.[18] Rund ein Jahr später gab die RTL Group an, die Serie auf RTL Nitro ausstrahlen zu wollen.[19] Dort war die erste Staffel der Serie zwischen dem 6. Februar und dem 24. April 2014 unter dem Titel Alex und Whitney – Sex ohne Ehe zu sehen.[20] Die zweite Staffel wird seit dem 1. Mai 2014 direkt im Anschluss an die erste gesendet.

Episodenliste[Bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
1 1 Hau rein, Schwester! Pilot
Spicing Things Up
22. Sep. 2011 6. Feb. 2014 Andy Ackerman Whitney Cummings
2 2 First Date First Date 29. Sep. 2011 6. Feb. 2014 Andy Ackerman Whitney Cummings
3 3 Fremdgeguckt Silent Treatment 6. Okt. 2011 13. Feb. 2014 Andy Ackerman Danielle Sanchez-Witzel
4 4 Romantik-Zoff A Decent Proposal 13. Okt. 2011 13. Feb. 2014 Andy Ackerman John Quaintance
5 5 Der Ton macht die Musik The Wire 27. Okt. 2011 20. Feb. 2014 John Fortenberry Ethan Sandler
6 6 Falsch getrennt Two Broke-Up Guys 3. Nov. 2011 20. Feb. 2014 Andy Ackerman Mathew Harawitz
7 7 Schlagabtausch Getting to Know You 10. Nov. 2011 27. Feb. 2014 Henry Chan Adrian Wenner
8 8 Hundstage Clarence! 17. Nov. 2011 27. Feb. 2014 Mark Cendrowski Sam Sklaver
9 9 Nachts wenn alles schläft Up All Night 1. Dez. 2011 6. Mär. 2014 Andy Ackerman Whitney Cummings & John Quaintance
10 10 Alle Jahre wieder Christmas is Cummings 8.Dez. 2011 6. Mär. 2014 Andy Ackerman John Quaintance
11 11 In eigener Sache Private Parts 11. Jan. 2012 13. Mär. 2014 Andy Ackerman Mathew Harawitz
12 12 Ganz in Weiss Faking It 18. Jan. 2012 13. Mär. 2014 Fred Savage Theresa Mulligan Rosenthal
13 13 Das bisschen Haushalt … Codependence Day 25. Jan. 2012 20. Mär. 2014 Andy Ackerman Ethan Sandler & Dan Levy
14 14 Denk wie ein Mann! Mind Games 1. Feb. 2012 20. Mär. 2014 Linda Mendoza Betsy Thomas & Adrian Wenner
15 15 Der Ex-Ex Lance! 8. Feb. 2012 27. Mär. 2014 Andy Ackerman Sam Sklaver
16 16 Nur 48 Stunden 48 Hours 15. Feb. 2012 27. Mär. 2014 David Trainer John Quaintance
17 17 Push up, Baby! Mad Women 22. Feb. 2012 10. Apr. 2014 Betsy Thomas Whitney Cummings
18 18 Auf der Flucht Homeland Security 29. Feb. 2012 10. Apr. 2014 Andy Ackerman Adrian Wenner
19 19 Die Ex-Box The Ex Box 7. Mär. 2012 17. Apr. 2014 Andy Ackerman Zachary Rosenblatt
20 20 Männersache G-Word 14. Mär. 2012 17. Apr. 2014 Andy Ackerman Mathew Harawitz
21 21 Ein Antrag von der Stange Something Old, Something New (Part 1) 21. Mär. 2012 24. Apr. 2014 Andy Ackerman Kirk J. Rudell
22 22 Traut Euch! Something Black, Something Blue (Part 2) 28. Mär. 2012 24. Apr. 2014 Betsy Thomas Whitney Cummings

Staffel 2[Bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
23 1 Am Morgen danach Bawl and Chain 14. Nov. 2012 1. Mai 2014 Andy Ackerman Eric Zicklin
24 2 Kassensturz Poor Whitney 21. Nov. 2012 1. Mai 2014 Andy Ackerman Liz Astrof
25 3 Wer einmal lügt … Sex, Lies, and Alibis 5. Dez. 2012 8. Mai 2014 Steve Zuckerman Wil Calhoun & Liz Astrof
26 4 Mamma Mia! Hello Giggles 12. Dez. 2012 8. Mai 2014 Andy Ackerman Dan Levy
27 5 Schöner Wohnen Three’s Company 2. Jan. 2013 15. Mai 2014 David Trainer Zachary Rosenblatt
28 6 Gesundheit! Two Broke Hearts 9. Jan. 2013 15. Mai 2014 Andy Ackerman Owen H. M. Smith
29 7 Ex und Klopp Sorry! 30. Jan. 2013 22. Mai 2014 Andy Ackerman Whitney Cummings & Linda Wallem
30 8 Auszeit Space Invaders 6. Feb. 2013 22. Mai 2014 Andy Ackerman Zachary Rosenblatt
31 9 Das perfekte Dinner Snapped 13. Feb. 2013 29. Mai 2014 Andy Ackerman Liz Astrof
32 10 Papa, einfach unverbesserlich Breaking Dad 20. Feb. 2013 29. Mai 2014 Andy Ackerman Theresa Mulligan Rosenthal
33 11 Born to Be Wild Slow Ride 27. Feb. 2013 5. Jun. 2014 Linda Mendoza Eric Zicklin
34 12 Eine Frau steht ihren Mann Lost in Transition 6. Mär. 2013 5. Jun. 2014 Andy Ackerman Debby Wolfe
35 13 Haus am See Nesting 13. Mär. 2013 12. Jun. 2014 Andy Ackerman Theresa Mulligan Rosenthal
36 14 Ich bin nicht verrückt! Crazy, Stupid, Words 20. Mär. 2013 12. Jun. 2014 Andy Ackerman Zachary Rosenblatt & Eric Zicklin
37 15 Beziehungskisten Alex, Meet Lily 27. Mär. 2013 Andy Ackerman Megan Hearne
38 16 Torte zum Schluss Cake, Cake, Cake 27. Mär. 2013 Andy Ackerman Whitney Cummings & Dan Levy

Rezeption[Bearbeiten]

Die Serie erhielt bei Metacritic einen Metascore von 49/100 basierend auf 25 Rezensionen.[21]

„Die Chemie zwischen Whitney Cummings und ihrem TV-Lebensgefährten Chris D'Elia hätte nicht besser sein können. Häufig hatte man - insbesondere während der Abspannsequenzen - das Gefühl, dass die beiden mindestens zum Teil ihre Einlagen improvisierten und nicht nur das Publikum, sondern auch sich gegenseitig zum Lachen bringen wollten. Und damit in der Regel auch großen Erfolg hatten. Vor allem aber überzeugte die Serie konzeptionell: „Whitney“ gelang, was kaum einer anderen halbstündigen Comedyserie seit „Mad About You“ gelungen ist, nämlich auf überzeugende Weise ein alltägliches Paar auf den Bildschirm zu bringen. Mit allen Fehlern und Schwächen, welche die beiden Partner auszeichnen. Und vor allem ohne jede romantische Überhöhung, die viele Romantic Comedies so klischeehaft und abgestanden erscheinen lassen.“

Christian Junklewitz, Serienjunkies[22]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bernd Michael Krannich: Whitney Cummings und Chris D'Elia in Comedy-Pilot für NBC. In: Serienjunkies.de. 11. März 2011. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  2. Bernd Michael Krannich: Whitney: NBC bestellt Comedy von und mit Whitney Cummings. In: Serienjunkies.de. 13. Mai 2011. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  3. Nellie Andreeva: Jane Kaczmarek Joins New NBC Comedy Series ‘Whitney’. In: deadline.com. 11. August 2011. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  4. Bernd Michael Krannich: Whitney: Jane Kaczmarek ersetzt Beverly D'Angelo. In: Serienjunkies.de. 12. August 2011. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  5. Bernd Michael Krannich: Whitney: NBC bestellt volle Staffel der Comedyserie. In: Serienjunkies.de. 4. Oktober 2011. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  6. Bernd Michael Krannich: Covert Affairs: Peter Gallagher wird in Whitney zum Vater. In: Serienjunkies.de. 23. Oktober 2011. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  7. Christian Junklewitz: Whitney: NBC gibt der Sitcom eine 2. Staffel. In: Serienjunkies.de. 11. Mai 2012. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  8. Nellie Andreeva: Wil Calhoun Joins NBC’s ‘Whitney’ As New Showrunner. In: deadline.com. 31. Mai 2012. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  9. Bernd Michael Krannich: Whitney: Maulik Pancholy verlässt die Comedy und geht zu 30 Rock. In: Serienjunkies.de. 23. August 2012. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  10. Lesley Goldberg: 'Whitney' Adds NBC Diversity Program Winner as New Series Regular. In: hollywoodreporter.com. 5. September 2012. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  11. Jenna Mullins: Community and Whitney Premiere Dates Delayed. In: eonline.com. 8. Oktober 2012. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  12. Bernd Michael Krannich: NBC verschiebt Rückkehr von Community und Whitney. In: Serienjunkies.de. 9. Oktober 2012. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  13. Bernd Michael Krannich: NBC setzt die Serie Animal Practice ab, kündigt Whitney an. In: Serienjunkies.de. 18. Oktober 2012. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  14. Rainer Idesheim: Whitney: NBC bestellt fünf weitere Drehbücher für Staffel 2. In: Serienjunkies.de. 9. November 2012. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  15. Axel Schmitt: Whitney: NBC stockt 2. Staffel um 3 Episoden auf. In: Serienjunkies.de. 14. Dezember 2012. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  16. Riema Al-Khatib: Whitney: NBC setzt die Sitcom nach der 2. Staffel ab. In: Serienjunkies.de. 9. Mai 2013. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  17. Bernd Michael Krannich: Play By Day: Die Comedyserie Whitney startet bei CTV. In: Serienjunkies.de. 19. September 2011. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  18. Rainer Idesheim: Whitney: VOX sichert sich US-Sitcom mit Whitney Cummings. In: Serienjunkies.de. 28. August 2012. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  19. Bernd Michael Krannich: Whitney: RTL Nitro nimmt sich der Comedyserie an. In: Serienjunkies.de. 15. August 2013. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  20. Bernd Michael Krannich: Alex und Whitney - Sex ohne Ehe: RTL Nitro zeigt Cummings-Comedy im Februar. In: Serienjunkies.de. 19. Dezember 2013. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  21. Whitney : Season 1. In: metacritic.com. Abgerufen am 31. Dezember 2013.
  22. Christian Junklewitz: Was Whitney richtig gemacht hat. In: Serienjunkies.de. 19. März 2023. Abgerufen am 31. Dezember 2013.