Aloísio Sinésio Bohn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sinesio Bohn.jpeg
Wappen

Aloísio Sinésio Bohn (* 11. September 1934 in Montenegro) ist Altbischof von Santa Cruz do Sul.

Leben[Bearbeiten]

Aloísio Sinésio Bohn empfing am 23. Dezember 1961 die Priesterweihe. Paul VI. ernannte ihn am 27. Juni 1977 zum Weihbischof in Brasília und Titularbischof von Abbir Germaniciana.

Der Erzbischof von Porto Alegre, Alfredo Vicente Kardinal Scherer, spendete ihm am 9. September desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Jose Newton de Almeida Baptista, Erzbischof von Brasília und Militärvikar von Brasilien und Geraldo do Espírito Santo Ávila, Weihbischof in Brasília.

Johannes Paul II. ernannte ihn am 13. Februar 1980 zum Bischof von Novo Hamburgo. Am 27. Juni 1986 wurde er zum Bischof von Santa Cruz do Sul ernannt. Am 19. Mai 2010 nahm Papst Benedikt XVI. sein altersbedingtes Rücktrittsgesuch an.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
--- Bischof von Novo Hamburgo
1980–1986
Bonaventura Kloppenburg OFM
Alberto Frederico Etges Bischof von Santa Cruz do Sul
1986-2010
Canísio Klaus