Alpbachtal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alpbachtal
Talauswärts (hinten Inntal quer)

Talauswärts (hinten Inntal quer)

Lage Tiroler Unterland, Nordtirol
Gebirge Kitzbüheler Alpen
Geographische Lage 47° 23′ 10″ N, 11° 57′ 10″ O47.38611111111111.952777777778Koordinaten: 47° 23′ 10″ N, 11° 57′ 10″ O
Alpbachtal (Tirol)
Alpbachtal
Länge 16.5 km
Gewässer Alpbach

Das Alpbachtal ist ein Tal in den Kitzbüheler Alpen. Es ist ein Seitental des Inntals.

Das Alpbachtal erhält seinen Namen vom Alpbach, welcher das gesamte Tal durchfließt. Taleingang ist die Gemeinde Brixlegg. Eine Straße, welche Alpbach mit Brixlegg verbindet, führt durch das ganze Tal bis zum Dorf Inneralpbach. Nachbartäler des Alpbachtals sind das Zillertal und Wildschönau.

Die höchsten Berge im Alpbachtal sind

Haupteinnahmequelle ist sowohl im Sommer als auch im Winter der Tourismus. Es gibt im Alpbachtal auf der Südseite am Wiedersberger Horn ein größeres Skigebiet mit zwei Gondelbahnen und 15 Liften. Am 7. Dezember 2012 wurde durch die Inbetriebnahme einer dritten Gondelbahn, eine Lift-/ Pistenverbindung nach Wildschönau geschaffen. Dadurch entstand ein großer Skiverbund unter dem Namen „Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau“, welcher zu den Top Ten der Tiroler Skigebiete gehört. Ein kleineres Skigebiet mit einer Gondelbahn und vier Liften befindet am Ortseingang in der Gemeinde Reith im Alpbachtal. Auf den jeweils anderen Flächen wird Skibetrieb nur von den anderen Tälern bedient. Im Sommer gilt das Tal als Wandertal. Es gibt mehrere Almen.

In Alpbach findet jährliche das Europäische Forum Alpbach statt.

Im Tal befinden sich zwei Gemeinden: Reith im Alpbachtal und Alpbach. Den Talabschluss bildet das Dorf Inneralpbach.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]