Amis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt eine Volksgruppe auf Taiwan; andere Bedeutungen sind unter AMIS zu finden.
Erntefest in Hualien

Die Amis sind mit mehr als 140.000 Angehörigen der größte Ureinwohnerstamm Taiwans. Die Südamis benutzen die Bezeichnung "Amis", während die Nordamis sich meistens als „Pangcah“ bezeichnen. In der amisischen Sprache bedeutet „Amis“ Norden.

Die Amis leben vorwiegend in den Landkreisen Hualian und Taidong in Osttaiwan sowie in der Küstenregion Pingdong im Süden des Landes. Je nach geographischer Ansiedlung unterteilt man die Amis auch in Hanshi, Siouguluan, Coastal, Taidong und Hengchun. Diese kleinen Gruppen innerhalb der ethnischen Minderheit der Amis besitzen jeweils unterschiedliche Gewänder, Gewohnheiten und Sprachen.

Innerhalb des matrilinear organisierten Volkes wird das Wissen des Stammes in eigenen Schulen weitergegeben. Die Hierarchie des Stammes wird dabei durch eine Altersrangfolge festgelegt. Die Mitglieder des Stammes sind überwiegend in der Landwirtschaft, der Jagd und der Küstenfischerei tätig. Überregional bekannt ist der Stamm vor allem für sein Erntefest Ilisin, das im Juli und August mit Gesängen und Tänzen begangen wird.

Amisisch[Bearbeiten]

Das Amisische gehört zur Gruppe der austronesischen Sprachen. Mangels eigener Schriftzeichen werden lateinische Buchstaben als Lautschrift verwendet. Es gibt auch einen kleinen amisischen Rundfunksender, den man am Bahnhof von Hualian hören kann. Innerhalb des amisischen Siedlungsgebietes wird die amisische Sprache vorwiegend noch von älteren Leuten gesprochen. Jedoch gibt es in der jüngeren Generation Tendenzen, dem Aussterben der amisischen Sprache und Kultur entgegenzutreten.

Verwandtschaft zwischen austronesischen Völkern und taiwanischen Ureinwohnern[Bearbeiten]

Lebensgewohnheiten, anthropologische Merkmale und die Zugehörigkeit zur austronesischen Sprachfamilie weisen auf die Verwandtschaft zwischen den austronesischen Völkern und den taiwanischen Ureinwohnern hin. In der Tabelle unten erkennt man die Ähnlichkeit von Wörtern der Amis-Sprache mit den Sprachen der Paiwan, Tau und dem Indonesischen:

  vier fünf sieben Vater Mutter Auge Aal essen Reis
Amis Sepat Lima Pito Wama Wina Mata Toda Komaen Frac
Paiwan Sepat Lima Pitu Kama Kina Matca Cula Kuman Fat
Tau Apat Yima Pitu Ama Ina Mata Tuna Kuman
Indonesisch Epat Lima Pitu Ama Ina Mata Tuna Kuman Feras

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Amis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf einer taiwanischen Webseite des "Zentrums für Ureinwohner-Forschung (Center for Aboriginal Studies)" der Chengchi-Universität findet man grundlegende Sätze der amisischen Sprache.