Amphoe Ra-ngae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amphoe Ra-ngae
อำเภอระแงะ
Provinz: Narathiwat
Fläche: 435,6 km²
Einwohner: 88.713 (2012)
Bev.dichte: 331,2 E./km²
PLZ: 96130, 96220
Geocode: 9605
Karte
Karte von Narathiwat, Thailand mit Amphoe Ra-ngae

Amphoe Ra-ngae (Thai: อำเภอระแงะ) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) der Provinz Narathiwat. Die Provinz Narathiwat liegt im Südosten der Südregion von Thailand an der Landesgrenze nach Malaysia.

Geographie[Bearbeiten]

Benachbarte Landkreise und Gebiete sind (von Norden im Uhrzeigersinn): die Amphoe Yi-ngo, Mueang Narathiwat, Cho-airong, Su-ngai Padi, Sukhirin, Chanae, Si Sakhon und Rueso. Alle Amphoe liegen in der Provinz Narathiwat.

Teile des Nationalparks Namtok Sipo (อุทยานแห่งชาติน้ำตกซีโป) liegen in Ra-ngae.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt (Mueang) Ra-ngae wurde während der Regierungszeit von König Puttha Yodfa Chulalok (Rama I.) durch den Vize-König (Uparat) Maha Sura Singhanat vom damaligen Königreich Pattani abgetrennt. Der Posten des Gouverneurs war mit dem Titel Phraya Ra-ngae verbunden. Die Verwaltung lag zunächst im nahegelegenen Staat Kelantan (heute Malaysia), sie wurde später ins Tambon Tanyong Mat verlegt. Als König Chulalongkorn (Rama V.) 1906 Monthon Pattani einrichtete, wurde Mueang Ra-ngae eine der Satellitenstädte des Monthon.

Ausbildung[Bearbeiten]

Im Amphoe Ra-ngae befindet sich eine Außenstelle der Princess of Naradhiwas-Universität.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Amphoe Ra-ngae ist in sieben Unterbezirke (Tambon) eingeteilt, welche weiter in 60 Dorfgemeinschaften (Muban) unterteilt sind.

Nr. Name Thai Muban Einw.[1]
1. Tanyong Mat ตันหยงมัส 12 20.080
2. Tanyong Limo ตันหยงลิมอ 08 07.569
6. Bo-ngo บองอ 10 14.652
7. Kalisa กาลิซา 06 13.606
8. Ba-ngo Sato บาโงสะโต 08 10.034
9. Chaloem เฉลิม 07 10.343
10. Marue Botok มะรือโบตก 09 12.429

Hinweis: Die fehlenden Geocodes gehören zu den Tambon, aus denen heute Cho-airong besteht.

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt zwei Kleinstädte (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Tanyong Mat (เทศบาลตำบลตันหยงมัส) besteht aus Teilen des Tambon Tanyong Mat,
  • Marue Botok (เทศบาลตำบลมะรือโบตก) besteht aus Teilen des Tambon Marue Botok.

Außerdem gibt es sieben „Tambon-Verwaltungsorganisationen“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล) für die Tambon oder die Teile von Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohnerstatistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 7. Juli 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

6.2963888888889101.72833333333Koordinaten: 6° 18′ N, 101° 44′ O