Antje Mönning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antje Nikola Mönning

Antje Nikola Mönning (* 2. Februar 1978 in Lüdinghausen) ist eine deutsche Schauspielerin, Produzentin und Filmkomponistin.

Antje Mönning begann mit 21 Jahren ihre Schauspielausbildung an der Schule Schauspiel München. Bereits während ihrer Ausbildung spielte sie in zahlreichen Kurzfilmen wie z. B. 2001 in der Produktion Liveschaltung der HFF München unter der Regie von Michael Dreher.

Ihre erste TV-Rolle hatte sie 2003 in der RTL-Krimiserie Die Wache unter der Regie von Michael Schneider. Danach folgten diverse TV-Engagements wie 2005 für die Serie Die Familienanwältin unter der Regie von Richard Huber und 2006 eine Episodenhauptrolle in der ZDF-Krimiserie SOKO Köln. Seit 1987 spielte Antje Mönning jedes Jahr an verschiedenen Theatern in der gesamten Bundesrepublik. Zu erwähnen ist hier insbesondere ihre Hauptrolle als „Bastian“ in der Opernfassung von Die unendliche Geschichte unter der Regie von Heinz-Lukas Kindermann am Stadttheater Trier im Jahre 2004 wie auch die Rolle eines naiven Dummchens in der Bühnenkomödie Amnesie, in der sie neben Petra Nadolny (Switch und Switch reloaded) und Lutz Reichert (Wie bitte?! und Tatort als Maier 2) von 2004 bis 2005 spielte. Von 2007 bis 2010 spielte Mönning die Rolle der Schwester Jenny in der ARD-Serie Um Himmels Willen.

Seit 2008 ist sie als Produzentin, Schauspielerin und Regieassistentin von Roland Reber bei wtp international GmbH, München tätig. 2009 koproduzierte sie den Kinofilm von Roland Reber Engel mit schmutzigen Flügeln[1], in dem sie auch die Hauptrolle übernahm. Der Film sorgte vor und während seiner Veröffentlichung für viel Medienrummel und wurde als der „Skandalfilm 2010“ tituliert. 2010 war sie Jurymitglied beim renommierten SITGES International Film Festival in Spanien. Sie koproduzierte den 2011 uraufgeführten Roland-Reber-Film Die Wahrheit der Lüge, in dem sie in der Hauptrolle der undurchsichtigen Verlegerin zu sehen ist.[2] Kinostart war am 29. März 2012. Ebenfalls koproduzierte sie den aktuellen Kinofilm Illusion, in dem sie in der Hauptrolle der Nikola zu sehen ist. Für diesen Film komponierte sie auch die Musik und war als Regieassistentin tätig.[3]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Antje Mönning bei wtpfilm
  2. Homepage www.diewahrheitderluege.com
  3. http://www.wtpfilm.com/ueber-uns/das-team/antje-nikola-moenning/