Anton Cermak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anton Cermak (1933)

Anton Joseph Cermak (* 9. Mai 1873 in Kladno; † 6. März 1933 in Miami, Florida) war Bürgermeister von Chicago von 1931 bis 1933 und Opfer eines Attentates.

Leben[Bearbeiten]

Er wurde als Antonín Čermák in Kladno bei Prag im heutigen Tschechien geboren. 1874 wanderte er mit seinen Eltern in die USA aus. Nachdem er nur drei Jahre die Schule besucht hatte, musste er seinem Vater, der Bergarbeiter in Braidwood war, helfen. 1890 ging er nach Chicago, wo er bei der Eisenbahn Arbeit fand, bevor er sich im Transportgewerbe selbständig machte.

In Chicago wurde er Gewerkschafter und politisch bei den Demokraten aktiv. 1902 wurde er Mitglied des Stadtparlamentes, sieben Jahre später Ratsmitglied. Im April 1931 wurde er zum Bürgermeister der Stadt Chicago gewählt. Er hatte gegen seinen Amtsvorgänger William Hale Thompson von den Republikanern Wahlkampf mit dem Argument gemacht, dieser stünde unter der Kontrolle Al Capones und anderer Gangster Chicagos. Cermak setzte sich daneben für soziale Reformen und die Beendigung der Alkoholprohibition ein. Er zog sich die Gegnerschaft des Chicago Outfit zu, als er seinen Verbündeten, den Arbeiterführer Roger Touhy schützte. Im Dezember 1932 sandte er zwei Polizeibeamte aus, den Mobster Frank Nitti festzusetzen. Einer der Beamten schoss sich selbst in die Hand und behauptete Nitti hätte zuerst geschossen, worauf diesem der Prozess gemacht wurde. Cermak verließ daraufhin Chicago.

Attentat[Bearbeiten]

Am 15. Februar 1933 wurde Anton Cermak im Bayfront Park in Miami bei einer spontanen Rede des gerade gewählten Präsidenten Franklin D. Roosevelt vom Italo-Amerikaner Giuseppe Zangara erschossen.[1] Cermak sagte Roosevelt auf dem Weg zum Krankenhaus, dass er froh sei, selbst getroffen worden zu sein und nicht der Präsident. Drei Wochen später starb er an den Folgen des Attentats. Wäre bei dem Attentat nicht Cermak, sondern Roosevelt getötet worden, wäre Abschnitt 3 des gerade verabschiedeten 20. Verfassungszusatzes angewendet worden.

Es wurden Vermutungen angestellt, die Cermak als eigentliches Ziel des Attentats sahen. Zangara sei durch das Chicago Outfit um Nitti benutzt worden, um sich an Cermak zu rächen, der zuvor Nitti durch die Polizeibeamten ohne Erfolg ausschalten wollte. Auf seinem eigenen Totenbett soll Cermak zugegeben haben, dass er damit gerechnet hatte, Opfer eines Outfit-Attentats zu werden. [2]

Cermak wurde auf dem Bohemian National Cemetery in Chicago beigesetzt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Anton Cermak – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Footnote With a Gun“ von John Hood auf www.miamisunpost.com (englisch)
  2. Ronald D. Humble: Frank Nitti. The True Story Of Chicago’s Notorious “Enforcer“. Barricade Books 2007, S. 169-186
Vorgänger Amt Nachfolger
William Hale Thompson Bürgermeister von Chicago
1931-1933
Frank J. Corr