Arafura Games 2001

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die VI. Arafura Games fanden vom 19. bis zum 26. Mai 2001 in der nordaustralischen Stadt Darwin statt. Es nahmen etwa 3100 Athleten aus 25 Nationen teil. Die Spiele wurden von Australien dominiert, das 998 der insgesamt 1467 Medaillen gewann.

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel Endstand
Platz Land G S B Gesamt
1 AustralienAustralien Australien 358 332 308 998
2 MalaysiaMalaysia Malaysia 37 30 27 94
3 Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea 19 28 27 74
4 VietnamVietnam Vietnam 18 8 7 33
5 ThailandThailand Thailand 15 8 7 30
6 NeuseelandNeuseeland Neuseeland 13 8 9 30
7 NeukaledonienNeukaledonien Neukaledonien 9 5 3 17
8 MacauMacao Macao 8 17 15 40
9 PhilippinenPhilippinen Philippinen 7 10 3 20
10 China VolksrepublikChina Volksrepublik China 6 5 6 17
11 BruneiBrunei Brunei 6 1 14 21
12 OsttimorOsttimor Osttimor 6 1 7 14
13 GuamGuam Guam 5 2 7 14
14 IndonesienIndonesien Indonesien 4 3 7 14
15 SingapurSingapur Singapur 3 6 7 16
16 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3 2 1 6
17 SudafrikaSüdafrika Südafrika 2 3 4 9
18 NauruNauru Nauru 1 0 0 1
19 Marianen NordlicheNördliche Marianen Nördliche Marianen 0 4 5 9
20 Pazifik-Ozeanien 0 2 4 6
21 JapanJapan Japan 0 2 0 2
22 TahitiTahiti Tahiti 0 1 1 2
  Total 520 478 469 1467

Weblinks[Bearbeiten]