Argens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den Fluss Argens. Siehe auch die Gemeinde Argens-Minervois und den Schriftsteller Jean-Baptiste de Boyer, Marquis d’Argens.
Argens
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Fluss mit dem "Rocher de Roquebrune"

Der Fluss mit dem "Rocher de Roquebrune"

Daten
Gewässerkennzahl FRY5--0200
Lage Frankreich, Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Flusssystem Argens
Quelle im Gemeindegebiet von Seillons-Source-d’Argens
43° 30′ 14″ N, 5° 54′ 26″ O43.5038888888895.9072222222222283
Quellhöhe ca. 283 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Fréjus in das Mittelmeer43.4083333333336.73583333333330Koordinaten: 43° 24′ 30″ N, 6° 44′ 9″ O
43° 24′ 30″ N, 6° 44′ 9″ O43.4083333333336.73583333333330
Mündungshöhe ca. m[2]
Höhenunterschied ca. 283 m
Länge 116 km[3]
Abfluss am Pegel Roquebrune-sur-Argens[4]
AEo: 2530 km²
MQ
Mq
19 m³/s
7,5 l/(s km²)
Mittelstädte Fréjus
Kleinstädte Vidauban, Les Arcs, Le Muy, Roquebrune-sur-Argens

Der Argens ist ein Küstenfluss im Südosten Frankreichs, der im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur verläuft. Er entspringt im Gemeindegebiet von Seillons-Source-d’Argens, entwässert generell Richtung Ost bis Südost und mündet nach 116 Kilometern im Gemeindegebiet von Fréjus in das Mittelmeer.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

(Reihenfolge in Fließrichtung)

Nebenflüsse[Bearbeiten]

(Reihenfolge in Fließrichtung)

Linke Nebenflüsse:

Rechte Nebenflüsse:

  • Cauron (29 km)
  • Ribeirotte (15 km)
  • Caramy (46 km)
  • Aille (30 km)
  • Couloubrier (14 km)
  • Fournel (11 km)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Argens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. Gewässerinformationssystem Service d’Administration National des Données et Référentiels sur l’Eau (französisch) (Hinweise), abgerufen am 23. Februar 2014, gerundet auf volle Kilometer
  4. hydro.eaufrance.fr (Station: Y5312010, Option: Synthèse).