Arthur Ibbetson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arthur Francis Ibbetson (* 8. September 1922 in Bishop Auckland, Durham, England; † 19. Oktober 1997 in Hillingdon) war ein britischer Kameramann.

Biografie[Bearbeiten]

Arthur Ibbetson debütierte 1938 bei den Bushey Studios, wechselte im Jahr darauf als zweiter Kameraassistent zu den British International Studios und in gleicher Funktion 1940 zu den Shepperton- und Denham Studios. Nach seinem Kriegsdienst, aus dem er 1943 entlassen wurde, schloss er sich dem Chef-Kameramann Mutz Greenbaum an, der ihn im selben Jahr als einfachen Kameramann (Debüt bei dem Spionagekrimi „Hotel Reserve“) an seine Seite holte.

Mit The Horse's Mouth, einem Filmdrama mit Alec Guinness in der Hauptrolle, debütierte Ibbetson als Chef-Kameramann. Seitdem stand Ibbetson für zahlreiche Filme hinter der Kamera. 1970 wurde er für Königin für tausend Tage für den Oscar in der Kategorie Beste Kamera nominiert. Im Jahre 1981 wurde er mit dem Emmy für seine Kameraarbeit bei dem Film Der kleine Lord ausgezeichnet.

Filmografie als Chefkameramann (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]