Arthur Jonath

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arthur Jonath (* 9. September 1909 in Bentrop, Kreis Unna; † 11. April 1963 in Neu-Isenburg, Hessen) war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles die Bronzemedaille im 100-Meter-Lauf (10,4 s) sowie die Silbermedaille in der 4-mal-100-Meter-Staffel (40,9 s, zusammen mit Helmut Körnig, Friedrich Hendrix und Erich Borchmeyer) gewann. Er nahm auch am 200-Meter-Lauf teil und wurde dort Vierter (21,6 s). Am 5. Juni 1932 in Bochum lief er zudem als erster Europäer 10,3 s über die 100 Meter, was damals Weltrekord bedeutete.

Arthur Jonath gehörte dem TuS Bochum an. Bei einer Größe von 1,79 m hatte er ein Wettkampfgewicht von 73 kg.

Weblinks[Bearbeiten]