BI-2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BI-2
Shura (links) und Leva (rechts) in Köln, 2008
Shura (links) und Leva (rechts) in Köln, 2008
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 1985
Website http://www.bdva.ru/
Gründungsmitglieder
* Ljowa (Igor Bortnik)
  • Schura (Aleksandr Uman)
Aktuelle Besetzung
Ljowa (Igor Bortnik)
Schura (Aleksandr Uman)
Svonok (Andrei Swonkow)
Maks (Maksim Andrjuschtschenko)
Borjan (Boris Lifschiz)
Janik Nikolenko

BI-2 (russisch БИ-2), ist eine russische und weißrussische Rockband, die von Schura BI-2 und Ljowa BI-2 gegründet wurde. Die Band wurde 1985 in Weißrussland gegründet und emigrierte 1999 nach Russland, wodurch sie dann berühmt wurde. BI-2 zählte in den 2000er Jahren zu den erfolgreichsten Bands Russlands. Manche Alben erreichten den Goldstatus.

Geschichte[Bearbeiten]

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Die Band BI-2 entstand in Minsk der Weißrussischen Sowjetrepublik, 1985 lernten sich Schura (Aleksandr Uman) und Ljowa (Igor Bortnik) in einem Theaterstudium kennen. Dadurch entstand ein Kollektiv namens "Waffenbrüder"(russisch Братья по оружию) welches nach einigen Monaten in "Ufer der Wahrheit"(russisch Берег Истины) umbenannt wurde. Der wechselnde Bestandteil der Band setzte sich aus 15 Mitgliedern zusammen (mit dabei war auch eine Showband). Beim ersten großen Konzert am 10. November 1988 nannte sich die Band "BI-2" Bereg Istiny - 2 (russisch Берег Истины - 2) was übersetzt soviel heißt wie "Ufer der Wahrheit - 2". Bis 1990 gastierte die Band zwei Jahre lang aktiv in Weißrussland.

Im Jahre 1991 zieht einer der Bandleader "Schura" nach Israel um und "Ljowa" folgt ihm das Jahr darauf. BI-2 nimmt 1992 am Jerusalemer Rockfestival teil und belegt den ersten Platz.

1993 zieht "Schura" nach Australien um und schließt sich der Dark Wave-Band Chiron an, was dem Zusammenhalt von BI-2 nicht schadet, da Schura und Ljowa ihre Lieder per Telefon und über Audiobriefe machen. Die Texte und Lieder, die telefonisch aufgenommen wurden, finden 1997 ihren Platz auf einem Album namens "Geschlechtslose und traurige Liebe"(russisch Бесполая и грустная любовь), welches erst 1998 wegen einer ökonomischen Krise veröffentlicht wurde.

Ljowa schließt sich Schura im Jahre 1998 in Australien an und spielt auch ein Jahr lang bei Chiron mit.

Entwicklung[Bearbeiten]

Im September 1999 reist die Band nach Russland für das Rock-Festival "Maxidrom"(russisch Максидром) ein und beteiligt sich im Jahre 2000 am Soundtrack des Films "Der Bruder 2" (Originaltitel: russisch Брат 2). Der im Film erschienene Track "Keiner schreibt dem Oberst"(Polkowniku nikto ne pischet, russisch Полковнику никто не пишет)steigert enorm den Bekanntheitsgrad der Band.

Die Band tritt des Öfteren in Duetts mit anderen russischen Musikanten wie Splin auf der Bühne auf. Die Anziehungskraft der heimischen Projekte führte dazu, dass im letzten Quartal 2005 ein Album entstand, welches den Namen "Der ungerade Krieger" (russisch Нечётный воин) trug und die Lieder von Schuras Onkel Michail Karasjow von bedeutenden Rocksängern wie Piknik, Agatha Christie, Notschnyje Snaipery, Brainstorm etc. vorgetragen wurden. Das gleichnamige zweite Album zu diesem Projekt erschien 2008.

Die Texte von BI-2 sind reich an literarischen Anlehnungen im Bezug auf Kinowelten. In der Musik sind westliche Stile zu erkennen, welche recht ungewöhnlich auf den russischen Zuhörer wirken.

Schura und Ljowa moderieren einmal wöchentlich ein Radioprogramm namens "Biologie" im russischen Radiosender "Maximum".

Schura besitzt die Australische Staatsbürgerschaft und hat es sogar geschafft seinen Namen in B-II umzubenennen.

Alben[Bearbeiten]

  • 1988: Изменники родины (Vaterlandsverräter)
  • 1998: Бесполая и грустная любовь (Geschlechtslose und traurige Liebe)
  • 2000: БИ-2 (BI-2)
  • 2001: Fellini tour
  • 2001: Мяу кисс ми (Mjau kiss mi)
  • 2004: Партия дудок (Pfeifen Partie)
  • 2004: Иnoмарки (ausländische Wagen)
  • 2005: БИ-2, mp3 коллекция (BI-2, mp3 Kollektion)
  • 2005: Нечётный воин (Der ungerade Krieger)
  • 2006: Moloko (Milch)
  • 2006: Раритетный (Rarität, Seltenes)
  • 2008: Нечётный воин 2 (Der ungerade Krieger 2)
  • 2008: Без слов I + II (Ohne Worte I + II)
  • 2009: Лунапарк (Luna Park)
  • 2010: Бумажный змей (Papier Drache)
  • 2010: ...и корабль плывет (...und das Schiff Schwimmt)

Ehrungen & Prämien[Bearbeiten]

  • 2001 - Das Album "BI-2" erhält den World Music Award
  • 2001 - FUZZ Prämie
  • 2003 - MUS-TW ernennt BI-2 als "Duett des Jahres"
  • 2007 - MTV (Russland) verleiht den Preis "Beste Rockband"
  • 2010 - "Rockband des Jahres" verliehen von MUS-TW

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: BI-2 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien