Baguio City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baguio City
Lungsod ng Baguio
Ciudad ti Baguio
Lage von Baguio in der Provinz Benguet
Karte
Basisdaten
Region: Regierungsbezirk Cordillera
Provinz: Benguet
Barangays: 129
PSGC: 141102000
Einkommensklasse: 1. Einkommensklasse
Haushalte: 52.302
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 318.676
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 5542 Einwohner je km²
Fläche: 57,5 km²
Koordinaten: 16° 25′ N, 120° 36′ O16.415111111111120.59535Koordinaten: 16° 25′ N, 120° 36′ O
Postleitzahl: 2600
Vorwahl: +63 74
Bürgermeister: Reinaldo Bautista, Jr.
Website: www.baguio.gov.ph
Geographische Lage auf den Philippinen
Baguio (Philippinen)
Baguio
Baguio

Baguio City (Ilokano: Ciudad ti Baguio; Filipino: Lungsod ng Baguio) ist eine Stadt im Norden der philippinischen Hauptinsel Luzón. Sie liegt 1500 m über dem Meer in den Philippinischen Kordilleren und war wegen der damit verbundenen kühleren Temperaturen zwischen 1910 und 1975 in den Sommermonaten Hauptstadt der Philippinen. In den Wintermonaten war Manila Hauptstadt.

Zahlreiche hochrangige Politiker des Landes sowie prominente Geschäftsleute unterhalten in Baguio luxuriöse Wohnsitze.

Die Stadt erreichte auch international vorübergehend Bekanntheit durch die Schachweltmeisterschaft 1978 zwischen dem damals amtierenden Weltmeister Anatoli Karpow aus der damaligen UdSSR und seinem ehemaligen Landsmann, dem aus der Sowjetunion geflüchteten Großmeister und damals noch staatenlosen Viktor Kortschnoi.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Baguio Public Market
  • Burnham Park
  • Mines-View Parc
  • Botanischer Garten
  • Mansion Haus
  • Lourdes Grotto
  • Halsema Mountain Trail

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Baguio City – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Burnham Park