Balázs Megyeri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Balázs Megyeri

Balázs Megyeri, 2012

Spielerinformationen
Geburtstag 31. März 1990
Geburtsort BudapestUngarn
Größe 188 cm
Position Torwart
Vereine in der Jugend
2005–2007
2007–2008
Ferencváros Budapest
Bristol City
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2010
2010–
Ferencváros Budapest
Olympiakos Piräus
26 (0)
39 (0)
Nationalmannschaft
2010– Ungarn U-21 3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. August 2013

Balázs Megyeri (* 31. März 1990 in Budapest) ist ein ungarischer Fußballtorwart, der seit 2010 bei Olympiakos Piräus unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,88 Meter große Schlussmann begann seine Karriere 2005 bei Ferencváros Budapest. Nach nur kurzem Gastspiel bei Bristol City (Saison 2007/08) kehrte er nach Budapest zurück. Im Sommer 2009 geriet Balázs Megyeri ins Visier von Hertha BSC[1], wechselte aber schließlich nicht. Im Sommer 2010 unterzeichnete er einen Drei-Jahres-Vertrag beim griechischen Serienmeister Olympiakos Piräus. Die Ablösesumme betrug 300.000 Euro.[2] Balázs Megyeri stand am 14. Dezember 2010 im „Spiel gegen Armut“[3] erstmals im Tor von Olympiakos Piräus. Sein Ligadebüt feierte er am 3. April 2011 gegen den AO Kavala. Piräus gewann mit 3:1. Insgesamt kam Megyeri zu drei Einsätzen. Megyeri war, hinter dem argentinischen Stammkeeper, Franco Costanzo, die Nummer Zwei bei Olympiakos Piräus. Am 1. November 2011 feierte der Keeper sein Champions League-Debüt im Spiel gegen Borussia Dortmund. Dortmund gewann vor heimischer Kulisse mit 1:0.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

  • U-20 WM 2009 in Ägypten: 3. Platz

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Balázs Megyeri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Erwischt! Hertha testet neuen Keeper
  2. sporthirado.hu Megyeri Balázs az Olympiakoszhoz igazolt ungarisch, abgerufen am 8. September 2011
  3. UEFA unterstützt Spiel gegen Armut