AO Kavala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AO Kavala (ΑΟ Καβάλας / ΑΟΚ)
Logo
Voller Name AO Nea Kavala (ΑΟ Νέα Καβάλα)
Gegründet 1965
Vereinsfarben blau - weiß
Stadion Anthi Karagianni
Plätze 12.500
Präsident Stavros Psomiadis
Trainer RumänienRumänien Marius Șumudică
Homepage www.kavalafc.gr
Liga Delta Ethniki
2011/12 4. Platz
Heim
Auswärts

AO Kavala ist ein griechischer Sportverein, der in der nordgriechischen Hafenstadt von Kavala zuhause ist. Der Verein, der hauptsächlich durch seine Fußballmannschaft bekannt ist, aber auch Volleyball und Leichtathletik betreibt, wurde 1965 gegründet.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein war in einen im Juni 2011 aufgedeckten Fußballskandal verwickelt, in dem es um Spielmanipulationen, illegale Wetten und andere Vorwürfe ging. Der Eigentümer Stavros Psomiadis und Trainer Giannis Papakostas wurden verhaftet.[1] Nach einer mehrstündigen Sitzung der Disziplinarkommission wurde Kavala wie auch Olympiakos Volos zum Zwangsabstieg in die zweite Liga verurteilt.[2] Am 10. August gab der griechische Verband bekannt, dass die Strafen für beide Vereine in Punktabzüge von acht (für Volos) bzw. zehn Punkten (für Kavala) für die Saison 2011/12 gewandelt wurden. Klubpräsident Psomiadis bekam eine lebenslange Sperre und eine Geldstrafe in Höhe von 90.000 Euro.[3] Am 23. August wurde jedoch von der zuständigen Kommission für Berufssport beschlossen, dass Kavala doch in die vierte Liga absteigen musste.[4] Am 9. November 2011 wurde Psomiadis, der sich den griechischen Ermittlungsbehörden durch Flucht entzogen hatte, im mazedonischen Skopje festgenommen und in Auslieferungshaft genommen.[5]

Stadion[Bearbeiten]

Die Mannschaft spielt im Stadio „Anthi Karagianni“, das über 12.500 Sitzplätze verfügt und nach der dreifachen Silbermedaillen-Gewinnerin der Sommer-Paralympics 2004 Anthi Karagianni, die aus Kavala stammt, benannt wurde.

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 15 Verhaftungen nach Wettskandal angeordnet. AFP, 23. Juni 2011, abgerufen am 17. April 2013.
  2. Zwangsabstieg für Volos und Kavala. kicker.de, 28. Juli 2011, abgerufen am 17. April 2013.
  3. Griechenland: Volos und Kavala bleiben erstklassig. kicker.de, 11. August 2011, abgerufen am 17. April 2013.
  4. Volos und Kavala müssen doch absteigen! kicker.de, 23. August 2011, abgerufen am 17. April 2013.
  5. Manipulator von Fußballspielen in Haft. Griechenland Zeitung, 10. November 2011, abgerufen am 17. April 2013.