Barret Oliver

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barret Oliver (* 24. August 1973 in Los Angeles, Kalifornien; eigentlich Barrett Spencer Oliver) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Fotograf.

Leben[Bearbeiten]

Seine bekannteste Rolle hatte Barret in Die unendliche Geschichte (1984), wo er die Hauptfigur „Bastian Bux“ verkörperte. Weiter erwähnenswert sind die Science Fiction-Filme D.A.R.Y.L. – der Außergewöhnliche (1985), Cocoon (1985) und Cocoon II – Die Rückkehr (1988).

An die Erfolge als Kinderstar konnte der erwachsene Oliver nicht anknüpfen. Gemanagt von seiner Mutter Kathy trat er unter anderem noch in den Fernsehserien Knight Rider und Unbekannte Dimensionen (The Twilight Zone) auf, 1989 stand er für die Filmkomödie Luxus, Sex und Lotterleben zum letzten Mal vor der Kamera.

Danach erschien er noch in Werbespots – unter anderem für McDonalds und Visa Card.

Barret Oliver studierte unter anderem bei Cole Weston und George Tice Fotografie und lehrte ab Februar 2004 selbst in Los Angeles. Seine Arbeiten sind Gegenstand zahlreicher Ausstellungen in Museen.

Am Spielfilm Cold Mountain war er als Standfotograf beteiligt.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]