Basketball Association of America

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Basketball Association of America (BAA) war eine professionelle Basketball Liga in den USA, die 1946 gegründet wurde. 1949 wurde die Liga zusammen mit der NBL zur NBA fusioniert. Die Liga bestand aus 18 Teams, von denen sich zwei vor Beginn des Spielbetriebs auflösten. Die restlichen 16 Teams bestritten drei Spielzeiten, bis 1949 die Fusionierung folgte. Der erste Champion waren die Philadelphia Warriors, gefolgt von den Baltimore Bullets und den Minneapolis Lakers. In der NBA-Saison 2010-2011 spielen sechs Teams, die früher der BAA angehörten. Die Saison 1946–1947 begann mit elf Teams, in der nächsten waren es acht und in der letzten Saison noch zwölf. Des Weiteren hatte die BAA mehrere Probleme. In den Spielen wurden nur wenig Punkte erzielt (da es die Shot Clock noch nicht gab), es gab nur wenig Zuschauer und es gab Schwierigkeiten den Spielplan einzuhalten, da die Hallen auch von Eishockeyvereinen benutzt wurden.

Geschichte[Bearbeiten]

Walter A. Brown, der damalige Besitzer der Boston Bruins und Besitzer des Boston Garden, hatte die Idee, Basketballspiele in größeren Hallen auszutragen.

Am 6. Juni 1946 trafen sich die Mitglieder der Arena Managers Association in New York. Diese waren alle Besitzer, Funktionäre oder Mieter der größten Hallen in den USA. Der Profi-Basketball in ihren Hallen sollte ähnlich erfolgreich sein wie die Veranstaltungen im College-Basketball und Eishockey.

Fünf der sechs Teambesitzer aus der National Hockey League sowie sechs Teambesitzer aus der American Hockey League erklärten sich bereit ein Team zu stellen . Maurice Podoloff, Präsident der American Hockey League, wurde zum Vorsitzenden der Liga gewählt.

Die Saison bestand aus 60 regulären Saisonspielen. Darauf folgten die Play-offs und am Ende die Finals. Des Weiteren nahm die Liga einige Regeländerungen vor. Ein Viertel dauerte zwölf statt zehn Minuten und die Anzahl der erlaubten persönlichen Fouls wurde von fünf auf sechs aufgestockt. Das Abwehrsystem wurde von Zonendeckung auf strikte Manndeckung und ansonsten wurde das College-Regelwerk beibehalten.

Saison 1946–1947[Bearbeiten]

siehe auch: BAA 1946/47

Saison 1947–1948[Bearbeiten]

siehe auch: BAA 1947/48

Saison 1948–1949[Bearbeiten]

siehe auch: BAA 1948/49

Fusion mit der NBL[Bearbeiten]

Hauptartikel: National Basketball Association

Am 3. August 1949 wurde die NBA, nach dem Zusammenschluss von NBL und BAA, gegründet. Die BAA war finanziell eindeutig stärker und daher wurden die BAA-Regeln übernommen und Maurice Podoloff wurde selbstverständlich zum Commissioner ernannt. Der 6. Juni 1946 wird daher auch als Geburtsstunde der NBA betrachtet.

Teams[Bearbeiten]

BAA-Champions[Bearbeiten]

Saison 1946/47 bis 1948/49
Saison Sieger Ergebnis Verlierer
1946/47 Philadelphia Warriors 4:1 Chicago Stags
1947/48 Baltimore Bullets 4:2 Philadelphia Warriors
1948/49 Minneapolis Lakers 4:2 Washington Capitols

Weblinks[Bearbeiten]