BelTA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

BelTA (amtlicher Name im Unternehmensregister: Staatliches unitares Unternehmen Belarussische Telegraphenagentur; weißrussisch: Беларускае Тэлеграфнае Агенцтва, russisch: Белорусское Телеграфное Агентство, nichtamtlich kurz БелТА) ist die staatseigene und größte Nachrichtenagentur in Weißrussland.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Agentur wurde am 23. Dezember 1918, nach der zu Jahresanfang erfolgten deutschen Besetzung des Landes, in der neu entstandenen (nominell) unabhängigen weißrussischen Republik gegründet. Bereits damals war sie amtliche Agentur und blieb es durchgehend bis heute. Seit der 1991 erklärten Unabhängigkeit Weißrusslands von der Sowjetunion ist sie die offizielle Agentur des neuen Staates "Republik Belarus".[1]

Struktur[Bearbeiten]

Die Zentrale von BelTA befindet sich in der Hauptstadt Minsk, weitere eigene Büros bzw. eigene Korrespondenten gibt es in allen Bezirken des Inlandes sowie in Moskau (Russland), Kiew (Ukraine), Chișinău (Moldawien), Warschau (Polen), Vilnius (Litauen) und Caracas (Venezuela). Außerdem ist BelTA Belieferungskooperationen mit Agenturen in Russland, der Ukraine, Moldawien, Kasachstan, Armenien und weiteren Mitgliedsländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS), aber auch in der Volksrepublik China, in Malaysia, Kuba und im Iran eingegangen. Eigenen Angaben zufolge arbeitet BelTA besonders eng mit der russischen Nachrichtenagentur ITAR-TASS zusammen, ist aber formalrechtlich von dieser unabhängig.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Tätigkeitsschwerpunkt ist die Herausgabe von täglichen, wöchentlichen und monatlichen Informationsblättern. Beliefert werden damit rund 700 Kunden weltweit, darunter rund 300 Massenmedien, davon wiederum rund 140 in Russland (Stand 2011).

Online verbreitet BelTA täglich etwa 150 bis 200 Meldungen in Echtzeit auf russisch, weißrussisch, englisch, deutsch und spanisch. Ab 2012 sind auch Nachrichten in arabischer und chinesischer Sprache geplant.[2] Nach eigenen Angaben sind rund 70 % der online verbreiteten Meldungen offizielle Mitteilungen weißrussischer Behörden. Seit 2011 ist BelTA auch in sozialen Netzwerken im Internet aktiv.

Über ihre Tätigkeit als Nachrichtenagentur hinaus produziert BelTA verschiedenste offizielle Druckerzeugnisse und betreut die Internetauftritte von Behörden sowie staatlichen Unternehmen und Organisationen technisch wie konzeptionell.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Über uns, abgerufen am 19. März 2012
  2. BelTA erweitert ab 2012 Sprachversionen um Chinesisch und Arabisch, BelTA, 29. April 2012, abgerufen am 19. März 2012