Bellnhausen (Gladenbach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

50.7972222222228.5752777777778283Koordinaten: 50° 47′ 50″ N, 8° 34′ 31″ O

Bellnhausen
Wappen von Bellnhausen
Höhe: 283 m
Fläche: 3,65 km²
Einwohner: 202
Eingemeindung: 1. Juli 1974
Postleitzahl: 35075
Vorwahl: 06462

Bellnhausen ist ein Stadtteil von Gladenbach im Landkreis Marburg-Biedenkopf in Hessen.

Der Ort liegt im Gladenbacher Bergland und damit im Naturpark Lahn-Dill-Bergland an der Allna. Durch den Ort verläuft die Landesstraße 3288, Im Süden führt die Bundesstraße 453 an Bellnhausen vorbei.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals erwähnt wurde das Dorf im Jahre 1296 unter dem Ortsnamen Bedelinhusen. Bis zur Gebietsreform 1974 gehörte Bellnhausen zum Landkreis Biedenkopf.

Der Name des Ortes wandelte sich wie folgt:

  • 1296 Bedelinhusen
  • 1308 Badelogehusen
  • 1344 Bedelnhussen
  • 1369 Bedilhusen
  • 1423 Beidillinhusen, Bedelingehusen
  • 1502 Bedelnhussen
  • 1702 Beddelnhausen
  • 1802 Bellnhausen

Am 1. Juli 1974 wurde Bellnhausen in die Stadt Gladenbach eingegliedert.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 351.

Weblinks[Bearbeiten]