Benicarló

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Benicarló
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Benicarló
Benicarló (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Valencia
Provinz: Castellón
Comarca: Baix Maestrat
Koordinaten 40° 25′ N, 0° 26′ O40.4166666666670.4333333333333321Koordinaten: 40° 25′ N, 0° 26′ O
Höhe: 21 msnm
Fläche: 47,9 km²
Einwohner: 26.491 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 553,05 Einw./km²
Postleitzahl: 12580
Gemeindenummer (INE): 12027 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
Localització de Benicarló respecte del Baix Maestrat.png

Benicarló ist eine Gemeinde in der spanischen Provinz Castellón im Norden der Valencianischen Gemeinschaft. Es liegt an der Mittelmeerküste und ist ein beliebtes Ziel des nationalen und internationalen Tourismus.

Verkehr und Wirtschaft[Bearbeiten]

Neben dem Tourismus spielt auch die Landwirtschaft eine große wirtschaftliche Rolle, insbesondere der Anbau von Artischocken. Die Artischocke ist Bestandteil des Wappens Benicarlós, außerdem wird jährlich die Fiesta de la Alcachofa (dt. Artischockenfest) begangen. Benicarló verfügt über einen Hafen und unterhält eine Fischereiflotte mit mehr als 50 Schiffen, die jährlich durchschnittlich 1.500.000 kg an Meerestieren einbringen, darunter Meerbarbe, Seeteufel, Krake und Seezunge. Der Weinanbau, der im 19. Jahrhundert den wichtigsten Wirtschaftszweig des Ortes darstellte, ist nach einer Reblaus-Plage, an der beinahe alle Weinstöcke verendeten, eingegangen.

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Benicarló – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).