Eparchie Maramureș

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bistum Maramureș)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eparchie Maramureș
Basisdaten
Rituskirche Rumänische griechisch-katholische Kirche
Staat Rumänien
Metropolitanbistum Großerzbistum Făgăraș und Alba Iulia
Diözesanbischof Vasile Bizău
Pfarreien 154 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 2.150.000 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 128.490 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 6 %
Diözesanpriester 133 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 33 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 774
Ordensbrüder 3 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Byzantinischer Ritus
Liturgiesprache Rumänisch
Kathedrale Catedrala Adormirea Maicii Domnului
Website www.bru.ro/maramures
Catedrala Adormirea Maicii Domnului (Mariä Himmelfahrt) in Baia Mare

Die Eparchie Maramureș (lat.: Dioecesis Maramuresensis, rum.: Eparhia de Maramureș) ist eine in Rumänien gelegene Diözese der rumänischen griechisch-katholischen Kirche mit Sitz in Baia Mare. Sie erstreckt sich über Teile der Județe Maramureș, Sathmar, Sălaj und Suceava, entlang der rumänisch-ukrainischen Grenze.

Geschichte[Bearbeiten]

Bereits zur Zeit der Gründung des Bistums Großwardein 1777 sollte auch auf dem Gebiet um Maramureș (deutsch: Maramuresch) ein eigenes Bistum entstehen. Dazu kam es aber nicht. Erst mit dem Abschluss des Konkordats zwischen dem Heiligen Stuhl und Rumänien wurde das Bistum Maramureș am 5. Juni 1930 durch Papst Pius XI. mit der Apostolischen Konstitution Solemni Conventione aus Gebietsabtretungen des Bistums Großwardein und des Bistums Gherla errichtet und dem Erzbistum Făgăraș als Suffragandiözese unterstellt.

Am 15. August 1930 wurde die Kirche Mariä Himmelfahrt in Baia Mare (deutsch: Frauenbach) zur Kathedrale erhoben und bis zur Wahl eines Bischofs Iuliu Hossu, der Bischof von Cluj-Gherla zum Apostolischen Administrator ernannt.

Am 16. Oktober 1930 wurde Alexandru Rusu zum ersten Bischof des Bistums Maramureș gewählt.

Bischöfe von Maramureș[Bearbeiten]

Dekanate[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]