Bitcomposer Entertainment

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
bitComposer Entertainment AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 2009
Auflösung 2015
Auflösungsgrund Insolvenz
Sitz Eschborn, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Oliver Neupert
Wolfgang Duhr
Stefan Weyl
Patrick Rausch
Branche Verlagswesen
Website www.bit-composer.com

bitComposer Entertainment AG, bekannt unter dem namen bitComposer Games, war ein deutscher Publisher für Computerspiele aus Eschborn.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde im März 2009 als bitcomposer Games GmbH gegründet und trat erstmals im Juli desselben Jahres in Erscheinung.[1] Im Oktober veröffentlichte das Rennspiel Race On der SimBin Studios und im November den Ego-Shooter Stalker: Call of Pripyat von GSC Game World.

Im März 2010 gab das Unternehmen bekannt, dass es die Rechte an der Rundenstrategieserie Jagged Alliance von Strategy First erworben habe und die Serie fortführen werde.[2] Im September 2009 kam Schlag den Raab, das Begleitspiel zur gleichnamigen Sendung auf den Markt. Besonders die Wii-Version erwies sich als erfolgreich, belegte unter anderem in Deutschland den Spitzenplatz der Wii-Verkaufscharts und erhielt einen BIU Sales Award in Gold für 100.000 verkaufte Exemplare.[3][4] Im Dezember 2010 wurde die Online-Sparte bitcomposer Online gegründet,[5] im selben Monat erwarb das Unternehmen zudem die Mehrheitsrechte an G.Labs, Anbieter der Onlinespiele Oil Imperium und Venezianer.[6]

Ab dem 22. Dezember 2011 firmierte das Unternehmen als nicht-börsennotierte bitcomposer Entertainment AG, wobei die Geschäftsbereiche Games und Online weitergeführt wurden. Das Stammkapital wurde in diesem Zug auf eine Million Euro erhöht.[7]

Im Februar 2012 erschien Jagged Alliance: Back in Action, die ursprünglich als Jagged Alliance 3 angekündigte Fortsetzung der ehemaligen Sir-Tech-Reihe, entwickelt vom deutschen Studio Coreplay. Es handelte sich um eine moderne Fassung von Jagged Alliance 2, die jedoch anders als die Vorgänger ein Echtzeit-Kampfsystem mit Pausenfunktion verwendete. Im August 2012 erschien ein allein lauffähiges Add-on mit dem Titel Jagged Alliance: Crossfire. Bereits im Mai 2012 hatte sich bitcomposer von Atari SA die Rechte des Infogrames-Titels North & South gesichert,[8] im Juni brachte das Unternehmen eine Adaption für das iPad auf den Markt.[9] Das Spiel führte in Deutschland die Verkaufscharts der meistverkauften Apps in Deutschland an und belegte den Spitzenrang der Strategiecharts in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Griechenland.[10] Im Dezember 2012 gab das Unternehmen bekannt, von Arkadi Strugazki die Stalker-Markenrechte erworben zu haben. Die Darstellung erweckte den Anschein, es handele sich um die Rechte an der Egoshooter-Reihe S.T.A.L.K.E.R von GSC Game World, für deren dritten Titel (Call of Pripyat) bitcomposer in den USA und Europa als Publisher auftrat. Dieser Darstellung wurde von GSC Game World widersprochen. Bitcomposer habe lediglich die Lizenz an der Literaturvorlage Picknick am Wegesrand und dessen ebenfalls als Stalker betitelter Verfilmung erworben. Sämtliche Rechte am Namen S.T.A.L.K.E.R. (mit Punkten), den Inhalten und der Technik der Egoshooter-Reihe lägen jedoch weiterhin bei GSC Game World.[11]

2013 unterstützte bitcomposer den deutschen Entwickler Black Forest Games bei der Veröffentlichung seines Kickstarter-finanzierten Jump ’n’ Runs Giana Sisters: Twisted Dreams über das Konsolen-Netzwerk Xbox Live. 2014 brachte das Unternehmen das ebenfalls Kickstarter-finanzierte Rollenspiel Shadowrun Returns in den stationären Handel.

Ende November 2014 veröffentlichte bitcomposer die erste Hälfte des Titels Shadows: Heretic Kingdoms.[12] Wenig später, am 3. Dezember 2014, meldete bitcomposer Insolvenz an (AG Frankfurt am Main, AZ 810 IN 1144/14) und der Frankfurter Rechtsanwalt Robert Schiebe wurde zum vorläufigen Vermögens- und Insolvenzverwalter bestimmt. Als Grund wurden „wirtschaftliche Schwierigkeiten von Zulieferern im Entwicklungsbereich“ genannt, Spiele seien dadurch nicht rechtzeitig fertiggestellt worden. Mit der Suche nach einem neuen Investor hoffte das Unternehmen neues Kapital für die Produktion neuer Titel zu erhalten.[13] Der Betrieb wird bis auf Weiteres von der Insolvenzverwaltung fortgeführt.

Veröffentlichte Spiele[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.onlinewelten.com/games/bitcomposer-games/news/neuer-publisher-deutschen-markt-61588/
  2. Eric Caoili: BitComposer Releasing Jagged Alliance 3 In 2011 (englisch) In: Gamasutra. UBM plc. 9. März 2010. Abgerufen am 12. April 2014.
  3. http://www.looki.de/need-for-speed-most-wanted-2012/schlag_den_raab_neues_opfer_stefan_raab_schlgt_super_mario_news_n83979.html
  4. http://de.gamesindustry.biz/articles/2011-08-04-schlag-den-raab-knackt-100-000er-grenze
  5. http://www.bit-composer.com/www/newsarchive.aspx?newsid=ab907cc8-3687-441a-9c4b-7fa0ddcdc270
  6. http://www.bit-composer.com/www/newsarchive.aspx?newsid=c943eceb-5bfd-4641-8a61-db930ffa5edd
  7. http://www.bit-composer.com/www/newsarchive.aspx?newsid=911abb00-c06b-4a58-b67b-302a739ab5d4
  8. http://www.gamona.de/games/retro-gaming,bitcomposer-bringt-remake-zu-north-south-auf-das-ipad:news,2105701.html
  9. http://www.derwesten.de/spiele/news/north-south-bringt-ein-wenig-nostalgie-aufs-ipad-id6742682.html
  10. http://touchportal.de/apps/games/north-south-the-game-lite-kostenlos-fuer-ipad-im-itunes-app-store/
  11. Dispute ensues over rights to S.T.A.L.K.E.R. franchise
  12. Shadows: Heretic Kingdoms ist ab sofort erhältlich - Jetzt den Launch-Trailer anschauen!
  13. bitComposer - Insolventer Publisher sucht Investoren (Update)