Bob Saget

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bob Saget (2007)

Robert „Bob“ Lane Saget (* 17. Mai 1956 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent, Stand-Up Comedian und Moderator.

Leben[Bearbeiten]

Er wurde vor allem durch seine Rolle als alleinerziehender Familienvater in der Comedy-Serie Full House bekannt, in der er von 1987 bis 1995 mitwirkte. Von 1989 bis 1997 moderierte Saget die beliebte Homevideo-Reihe America’s Funniest Home Videos. Zuletzt war er als Gast 2004 in Ein verrückter Tag in New York und 2005 in The Aristocrats zu sehen. Daneben spielte er 2005, 2009 und 2010 in der Serie Entourage eine fiktionale Version seiner selbst.

Derzeit moderiert Saget die Spielshow 1 vs. 100, die amerikanische Version der Fernsehsendung Einer gegen 100, im amerikanischen Fernseh-Network NBC und ist Erzähler der Rahmenhandlung in der erfolgreichen CBS-Comedyserie How I Met Your Mother.

Daneben tritt Saget als Stand-Up-Comedian auf. Saget war von 1982 bis 1997 verheiratet und hat drei Töchter.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Schauspieler[Bearbeiten]

Regie[Bearbeiten]

  • 1996: For Hope
  • 1997: Das große Zittern (Jitters)
  • 1998: Dirty Work
  • 2000: Becoming Dick
  • 2006: Die verrückte Reise der Pinguine (Farce of the Penguins)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatBiografische Daten zu Saget. nndb.com, abgerufen am 27. März 2009 (englisch).