Bredasdorp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bredasdorp
Bredasdorp (Südafrika)
Red pog.svg
Koordinaten 34° 32′ S, 20° 3′ O-34.530220.0443Koordinaten: 34° 32′ S, 20° 3′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Westkap
Distrikt Overberg
Gemeinde Cape Agulhas
Einwohner 15.524 (2011)
Gründung 1833
Blick auf die Stadt mit der Kirche in der Mitte
Blick auf die Stadt mit der Kirche in der Mitte

Bredasdorp ist eine Stadt in der Gemeinde Cape Agulhas, Distrikt Overberg, Provinz Westkap in Südafrika. Die Stadt liegt 16 Kilometer westlich von Napier, 74 Kilometer südöstlich von Caledon und 75 Kilometer von Swellendam entfernt. 2011 hatte sie 15.524 Einwohner.[1] Auf dem Weg zum südlichsten Punkt Afrikas, dem 30 Kilometer entfernten Kap Agulhas, kommt man gewöhnlich durch Bredasdorp, dessen Bahnhof auch den südlichsten Punkt des afrikanischen Eisenbahnnetzes bildet. Die Stadt ist Verwaltungsmittelpunkt der Region, in der die meisten Menschen von der Landwirtschaft leben.

Geschichte[Bearbeiten]

1833 beschloss die Niederländisch-reformierte Kirche in Swellendam, eine neue Gemeinde zu gründen, um die Bedürfnisse der Gemeindemitglieder zu erfüllen, die in den südlichen Bereichen der Gemeinde lebten. Der Standort des Kirchenneubaus wurde heftig diskutiert. Eine Gruppe bevorzugte den Bauernhof Langfontein, während die andere Gruppe den Bauernhof Klipdrift vorschlug. Es konnte kein Kompromiss gefunden werden, und so entstanden fast gleichzeitig zwei neue Dörfer, nur 16 Kilometer voneinander entfernt, nämlich Napier und Bredasdorp. Benannt ist die Stadt nach Michael van Breda, dem ersten Bürgermeister von Kapstadt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Shipwreck Museum, mit Strandgut und Überresten vor der Küste aufgelaufener Schiffe. Es ist dreigeteilt:[2]
das alte Pfarrhaus ist eingerichtet mit Strandgut von der nahegelegenen Küste, außerdem gibt es eine Sammlung von Zeitungsausschnitten
das Shipwreck Museum selbst in einer ehemaligen Kirche mit Kanonen, Porzellan, Münzen, Bullaugen, Schiffsglocken und anderem
das alte Kutschenhaus mit Kunstgegenständen, Scotch Carts (federlose zweirädrige Karren), pferdegezogenen Leichen- und Feuerwehrwagen
Museum und Pfarrhaus sind südafrikanische Nationaldenkmäler
  • Heuningberg Nature Reserve, ein rund 800 Hektar großes Naturschutzgebiet mit vielen verschiedene Pflanzenarten, davon 270 endemisch, wie die rote Bredasdorp-Lilie (Cyrtanthus guthrieae)
  • Geelkop Nature Reserve, 450 Hektar groß, ein privates Naturschutzgebiet. Der Name Geelkop (deutsch: „Gelbkopf“) bezieht sich auf die Vielzahl von gelbblühenden Pflanzen wie Leucadendron, die im Frühling die Hügel gelb färben.
  • De Mond Nature Reserve, strandnahes Feuchtgebiet, mit Fynbos-Vegetation und zahlreichen Vogelarten

Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Der Foot of Africa Marathon ist ein Marathonlauf, der seit etwa 1980 jeden Oktober gelaufen wird.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 17. November 2013
  2. Cape Agulhas Regional Visitors Guide Numer 11 - 2006 Edition