Britische Unterhauswahlen 1964

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Britische Unterhauswahlen 1964
(in %) [1]
 %
50
40
30
20
10
0
44,1
42,2
11,2
1,2
1,3
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1959
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
+0,2
-4,4
+5,3
-1,5
+0,4
317
298
15
317 298 15 
Von 630 Sitzen entfallen auf:

Die britischen Unterhauswahlen 1964 fanden am 15. Oktober 1964 statt. Bei den Wahlen wurden die Abgeordneten für das Unterhaus (House of Commons) neu bestimmt.

Wahlsystem[Bearbeiten]

Gewählt wurde nach dem einfachen Mehrheitswahlsystem.

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Die Labour Party wurde mit leichten Gewinnen Wahlsieger. Sie erreichte mit 317 von 630 Sitzen ein knappe absolute Mehrheit. Die bisher regierende Conservative Party erlitt hohe Verluste bei den Wahlen und verlor dadurch ihre absolute Mehrheit.

Alec Douglas-Home (1903 - 1995, Tories), der seit Oktober 1963 Premierminister war, verlor dadurch sein Amt; der Führer der Labour Party Harold Wilson (1916 - 1995) wurde neuer Premierminister.

Partei Stimmen Sitze
Anzahl  % +/− Anzahl +/−
  Labour Party 12.205.808 44,1 +0,2 317 +59
  Conservative Party 11.676.512 42,2 −4,4 298 −47
  Liberal Party 3.099.283 11,2 +5,3 9 +3
  National Liberal Party 326.130 1,2 −1,5 6 −14
  Independent Republican 101.628 0,4 +0,4
  Plaid Cymru 69.507 0,2 −0,1
  Scottish National Party 64.044 0,2 −0,1
  Communist Party of Great Britain 46.442 0,2 +0,1
  Unabhängige 18.677 0,1
  Independent Liberal 16.064 0,1
  Republican Labour Party 14.678 0,0
  Sonstige 18.375 0,1
  Gesamt 27.657.148 100,0 630
Wahlberechtigte 35.894.054
Wahlbeteiligung 77,1 %
Quelle:[1]

Sonstiges[Bearbeiten]

Damit endete eine 13-jährige Regierungsära der Tories; sie hatte im Oktober 1951 mit einem knappen Wahlsieg der Tories unter Führung von Winston Churchill begonnen (im Mai 1955 gewann sein Nachfolger Anthony Eden; Eden wurde im Januar 1957 von Harold Macmillan abgelöst; Macmillan und die Tories gewannen die Unterhauswahl im Oktober 1959).

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b General Election Results 1885-1979 United Kingdom Election Results (Englisch)