Brumaire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den zweiten Monat des republikanischen Kalenders der Französischen Revolution. Zur französischen Sopranistin siehe Jacqueline Brumaire.

Der Brumaire (deutsch auch Nebelmonat) ist der zweite Monat des republikanischen Kalenders der Französischen Revolution. Er folgt auf den Vendémiaire, ihm folgt der Frimaire.

Allegorie des Brumaire

Der Name ist vom Französischen brume (Nebel) abgeleitet. Der Brumaire ist der zweite Monat des Herbstquartals (mois d’automne). Er beginnt etwa am 23. Oktober und endet etwa am 21. November.

Am 18. Brumaire VIII (9. November 1799) fand der Staatsstreich Napoleons statt. Der Begriff Brumaire wird oft als Bezeichnung für dieses Ereignis gebraucht, aber auch als Gattungsname für das Scheitern einer Revolution durch einen Putsch aus den eigenen Reihen („ein neuer/zweiter Brumaire“).

Besonders bekannt ist in diesem Zusammenhang Karl Marx’ Schrift Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte, die sich mit der Machtübernahme durch Napoleon III. im Jahr 1851 auseinandersetzt.

Tagesnamen[Bearbeiten]

Wie alle Monate des Französischen Revolutionskalenders hatte der Brumaire 30 Tage, die in 3 Dekaden eingeteilt wurden. Die Tage waren nach landwirtschaftlichen Pflanzen benannt, mit Ausnahme des 5. und 10. Tages jeder Dekade. Der 5. Tag (Quintidi) wurde nach einem Haustier benannt, der 10. Tag (Decadi) nach einem landwirtschaftlichen Gerät.

Einige der ursprünglichen Vorschläge von Fabre d’Églantine wurden nicht akzeptiert. Bis auf den 22. und 25. sind die endgültig gewählten Namen Synonyme des ursprünglichen Vorschlags.


Tagesnamen für den Brumaire
  1re Décade 2e Décade 3e Décade
Primidi 1. Pomme (Apfel) 11. Salsifis (Wiesen-Bocksbart) 21. Bacchante (asarum baccharis)
Duodi 2. Céleri (Sellerie) 12. Macre Châtaigne d'eau (Wassernuss)
Cornuelle
22. Azerole (Welsche Mispel)
Olive (Olive)
Tridi 3. Poire (Birne) 13. Topinambour (Erdartischocke)
Poirreterre
23. Garence (Krapp)
Quartidi 4. Betterave (Runkelrübe) 14. Endive (Endivie) 24. Orange
Quintidi 5. Oye (Gans) 15. Dindon (Truthahn) 25. Faisan (Fasan)
Jars (Gänserich)
Sextidi 6. Héliotrope (Sonnenblume) 16. Chervi Chervis (Zuckerwurz)
Chironis
26. Pistache (Pistazie)
Septidi 7. Figue (Feige) 17. Cresson (Kresse) 27. Macjonc (Platterbse)
Octidi 8. Scorsonère (Schwarzwurzel) 18. Dentelaire (Bleiwurz) 28. Coing (Quitte)
Nonidi 9. Alisier (Elsbeere) 19. Grenade (Granatapfel) 29. Cormier (Vogelbeere)
Decadi 10. Charrue (Pflug) 20. Herse (Egge) 30. Rouleau (Walze)
moderne französische Namen erscheinen kursiv - Vorschläge von Fabre d’Églantine, die nicht akzeptiert wurden, erscheinen in Kleinschrift

Umrechnungstafel[Bearbeiten]

Umrechnungstafel zwischen republikanischem und gregorianischem Kalender
für den Monat "Brumaire"
I II III V VI VII
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Oktober 1792 1793 1794 1796 1797 1798 November
IV VIII IX X XI XIII XIV
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
23 24 25 26 27 28 29 30 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21
Oktober 1795 1799 1800 1801 1802 1804 1805 November
XII
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
24 25 26 27 28 29 30 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
Oktober 1803 November

Umrechnungsbeispiel[Bearbeiten]

Zu ermitteln ist der 18. Brumaire VIII.

Das Jahr VIII steht in der mittleren Tabelle, darunter das gregorianische Jahr 1799. Unter dem 18. (obere Tageszeile) steht der 9. Da dieser nach dem Monatsübergang (31.→1.) liegt, ist der November gemeint.

Das gregorianische Datum ist also der 9. November 1799.

Weblinks[Bearbeiten]