Bundesakademie für öffentliche Verwaltung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bundesakademie für öffentliche Verwaltung
— BAköV —
Logo
Staatliche Ebene Bund
Aufsichtsbehörde Bundesministerium des Innern
Gründung 1969
Hauptsitz Brühl, Nordrhein-Westfalen
Behördenleitung Alexander Eisvogel, Präsident
Website www.bakoev.bund.de

Die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung (BAköV) ist die zentrale Fortbildungseinrichtung der Bundesverwaltung in Deutschland. Sie ist dem Bundesministeriums des Innern angeschlossen.

Ihr Hauptsitz ist in Brühl bei Köln. Neben einer Außenstelle in Berlin-Johannisthal hat die BAköV in Boppard ein weiteres Seminargebäude. Die Außenstelle in Boppard wurde im Jahr 1987 im ehemaligen Franziskanerkloster eröffnet, wo sie heute noch untergebracht ist.[1]

Sie führt jedes Jahr rund 1000 Seminare mit etwa 16.000 Teilnehmern durch. Diese kommen von allen Dienststellen des Bundes und teilweise auch von Ländern und Kommunen.

Die BAköV bildet in Brühl eine Verwaltungsgemeinschaft mit der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (FH Bund). In der Nähe befindet sich dort auch die Bundesfinanzakademie und das Steuermuseum.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bundesakademie für öffentliche Verwaltung – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.): In: Die Kunstdenkmäler von Rheinland-Pfalz. Band 8. Die Kunstdenkmäler des Rhein-Hunsrück-Kreises. Teil 2. Ehemaliger Kreis St. Goar, 1. Stadt Boppard I., Deutscher Kunstverlag, München/Berlin 1988, ISBN 3-422-00567-6, S. 317.