CIMPA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CIMPA S.A.S/ CIMPA GmbH
Logo
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung (CIMPA Deutschland),

Société par Actions Simplifiée (CIMPA Frankreich), Limited Company (CIMPA Vereinigtes Königreich)

Sitz CIMPA GmbH, Hamburg, Deutschland;

CIMPA S.A.S., Sèvres, Frankreich; CIMPA Ltd., Filton/Bristol, Vereinigtes Königreich

Mitarbeiter ca. 940, davon ca. 250 in Deutschland
Branche Beratungsunternehmen/Luft- & Raumfahrt
Website www.cimpa.com

Die CIMPA S.A.S ist das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen von Airbus Group für Product-Lifecycle-Management-Services mit Hauptsitz in Sèvres/Toulouse, Frankreich. Weitere Standorte befinden sich in Hamburg und Ottobrunn/München in Deutschland sowie in Filton/Bristol in England.

Geschichte[Bearbeiten]

CIMPA wurde 1995 aus dem Forschungsbereich des Corporate Research Centers von Aérospatiale (heute Airbus Group) in Frankreich gegründet. Zunächst nur in Frankreich aktiv, entstand mit dem Ziel einer europäischen Ausrichtung, 2001 die EADS CIMPA GmbH in Hamburg. Als etabliertes Unternehmen in der Luft- und Raumfahrtindustrie wird die EADS CIMPA GmbH im Juli 2003 100%ige Tochter der Airbus S.A.S. Ab diesem Zeitpunkt wird der Name CIMPA GmbH/Ltd/SAS bzw. Airbus CIMPA genutzt. Mit zunehmendem Geschäft in Süddeutschland wurde 2011 ein neuer Standort in Ottobrunn gegründet.

Produkte[Bearbeiten]

Entlang der gesamten Prozesskette entwickelt CIMPA kundenspezifische Lösungen. Angefangen von Prozess- und Applikationsberatung über die Entwicklung von IT-Lösungen bis hin zum Support bei der Implementierung bietet CIMPA einen ganzheitlichen Ansatz. CIMPA optimiert den Produktlebenszyklus ohne dabei an Software-Hersteller gebunden zu sein. CIMPA ist spezialisiert auf komplexe Produkte und Prozesse und unterstützt:

CIMPA unterstützt Firmen wie z.B.: