Carmelo Simeone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carmelo Simeone

Carmelo Simeone Trikot der Boca Juniors

Spielerinformationen
Voller Name Carmelo Simeone
Geburtstag 22. September 1933
Geburtsort CiudadelaArgentinien
Position Mittelfeldspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1955–1961
1962–1967
1968–1969
Vélez Sársfield
Boca Juniors
Sportivo Belgrano
164 (0)
152 (1)
Nationalmannschaft
1959–1966 Argentinien 6 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Carmelo Simeone (* 22. September 1933 in Ciudadela, Gran Buenos Aires) ist ein ehemaliger argentinischer Fußballspieler, der mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes an der Fußball-Weltmeisterschaft 1966 teilnahm.

Karriere[Bearbeiten]

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Carmelo Simeone begann mit dem Fußballspielen beim argentinischen Hauptstadtverein CA Vélez Sársfield, wo er 1955 in der ersten Mannschaft im Ligabetrieb der Primera División debütierte. Für den damaligen Mittelklasseverein machte er zwischen 1955 und 1961 164 Ligaspiele in der ersten argentinischen Fußballliga, ein Torerfolg gelang ihm dabei nicht. 1961 wechselte der Mittelfeldspieler zu den Boca Juniors, neben River Plate dem populärsten argentinischen Verein. An der Seite von anderen Topspielern der damaligen Zeit wie etwa Torhüter Antonio Roma, Abwehrspieler Silvio Marzolini und Mittelfeldakteur Antonio Rattín gewann Simeone mit Boca dreimal die argentinische Fußballmeisterschaft. 1962 belegte die Mannschaft aus dem Arbeiterviertel La Boca den ersten Platz in der Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung auf den ewigen Rivalen River Plate. Nachdem man in der Folgesaison beim Titelgewinn von Independiente Avellaneda nur Dritter wurde, gelang 1964 erneut der Triumph in der Primera División durch einen ersten Rang, acht Punkte vor Independiente. Diesmal konnten die Boca Juniors ihren Titelgewinn verteidigen und belegten auch 1965 den Platz an der Spitze der Tabelle, einen Zähler vor River Plate. Dieser Titelgewinn war der letzte für Carmelo Simeone mit den Boca Juniors, nach zwei titellosen Jahren verließ der mittlerweile 34-jährige den Verein 1967 in Richtung des unterklassigen Vereins Sportivo Belgrano, wo er im Jahr darauf seine Karriere beendete.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Zwischen 1959 und 1966 wurde Carmelo Simeone sechs Mal in der argentinischen Fußballnationalmannschaft eingesetzt. Gleich im ersten Jahr seiner Nationalmannschaftszeit spielte er mit der argentinischen Auswahl die Copa América im eigenen Land, die man siegreich gestalten konnte. Sieben Jahre danach nahm Simeone an einem weiteren großen internationalen Turnier teil, nämlich der Fußball-Weltmeisterschaft 1966 in England. Bei dem Turnier im Mutterland des Fußballs wurde er jedoch nicht eingesetzt. Seine Mannschaft indes erreichte das Achtelfinale, wo der spätere Weltmeister und Gastgeber England eine unüberwindbare Hürde darstellte.

Weblinks[Bearbeiten]