CA Vélez Sársfield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vélez Sarsfield
Logo
Voller Name Club Atlético Vélez Sarsfield
Gegründet 1. Januar 1910
Stadion Estadio José Amalfitani
Plätze 49.747
Präsident Argentinier Miguel Calello
Trainer Argentinier José Oscar Flores
Homepage Website
Liga Primera División
2012 Inicial 1. Platz
Heim
Auswärts

Der Club Atlético Vélez Sársfield ist ein Fußballverein aus Buenos Aires, Argentinien, der 1994 unter Trainer Carlos Bianchi mit José Luis Chilavert im Tor sowohl die Copa Libertadores als auch den Weltpokal gewann.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde am 1. Januar 1910 als Club Atlético Argentinos de Vélez Sarsfield gegründet. 1913 wurde der Name auf Club Atlético Vélez Sársfield verkürzt. Benannt wurde der Club nach Dalmacio Vélez Sársfield. Dieser war Politiker und Jurist, er schrieb die Verfassung von Buenos Aires und arbeitete an Argentiniens erstem bürgerlichen Gesetzbuch mit.

Ab 2009 wurde El Fortín von Ricardo Gareca trainiert. Gareca spielte von 1989 bis 1992 noch aktiv für die Blau-Weißen, knapp 20 Jahre später kehrte Gareca als Trainer nach Sársfield zurück und läutete eine der erfolgreichsten Etappen der Klubgeschichte ein. Gareca führte seine Mannschaft zu vier Meistertiteln (Clausura 2009, Clausura 2011, Inicial 2012, dazu das Superfinal 2012/13), zu einer Vizemeisterschaft (Apertura 2010) und zum Supercopa-Sieg 2013. 2014 übernahm José Oscar Flores das Traineramt.

Erfolge[Bearbeiten]

Stadion[Bearbeiten]

Das Heimstadion von CA Vélez Sársfield ist das Estadio José Amalfitani in Av. Juan B. Justo 9200 im Stadtteil Liniers in Buenos Aires. Es wurde nach José Amalfitani benannt, der mehr als 30 Jahre Vereinspräsident war. Das Stadion hat eine Kapazität von 49.747 Plätzen und war eine Spielstätte der Fußball-Weltmeisterschaft 1978.

Bei diesem Weltchampionat fanden im Estadio José Amalfitani drei Spiele der Vorrundengruppe C (Österreich gegen Spanien 2:1, Österreich gegen Schweden 1:0 und Spanien gegen Schweden 1:0) statt. Weiterhin war es Austragungsort einiger Spiele bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2001.

Team von Vélez Sársfield aus dem Jahr 1942

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: CA Vélez Sársfield – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]