Carnival Fascination

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carnival Fascination
Die Fascination

Die Fascination

p1
Schiffsdaten
Flagge BahamasBahamas (Handelsflagge) Bahamas
andere Schiffsnamen
  • Fascination (1994–2007)
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Klasse Fantasy-Klasse
Rufzeichen C6FM9
Heimathafen Nassau, Bahamas
Eigner Carnival Corporation & plc
Reederei Carnival Cruise Lines
Bauwerft Kvaerner Masa Yards AB, Helsinki
Baunummer 487
Baukosten 315 Mio US-$
Kiellegung 1993
Taufe 1. Oktober 1994
Übernahme 27. Juni 1994
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
260,8 m (Lüa)
Breite 31,5 m
Tiefgang max. 7,8 m
Vermessung 70.538 BRZ[1]
 
Besatzung 920
Maschine
Maschine 2 × elektr. Propellermotor (ABB), Wellenanlage
Geschwindigkeit max. 22 kn (41 km/h)
Energie-
versorgung
4 × Dieselmotor (Sulzer 12ZAV40S), je 7.920 kW (ca. 10.770 PS)
2 × Dieselmotor (Sulzer 8ZAL40S), je 5.280 kW (ca. 7.180 PS)
Generator-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
42.240 kW (57.430 PS)
Propeller Festpropeller, 2 × Balance-Ruder
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 2.052
Sonstiges
Klassifizierungen

Lloyd’s Register of Shipping

Registrier-
nummern

IMO 9041253

Die Carnival Fascination ist ein Schiff der Carnival Cruise Lines. Es wurde als viertes von insgesamt acht Schiffen der Fantasy-Klasse in Dienst gestellt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Schiff wurde unter der Baunummer 487 als Fascination auf der finnischen Werft Kvaerner Masa Yards AB in Helsinki gebaut.[2] Die Bestellung für den Bau wurde im September 1991 abgegeben. 1993 wurde der Kiel gelegt und am 27. Juni 1994 erfolgte die Übergabe an die Carnival Cruise Lines, mit Sitz in Monrovia, Liberia. Knapp vier Wochen später, am 24. Juli 1994 traf die Fascination in New York ein und wurde kurz vor der Jungfernfahrt am 1. Oktober 1994 von der Ehefrau des Innenarchitekten der Carnival-Flotte, Jeanne Farcus getauft. Ab Herbst 1994 war San Juan in Puerto Rico der Ausgangshafen für die Kreuzfahrten des Schiffes.[2]

2000 wurde das unter panamaischer Flagge fahrende Schiff auf die Flagge der Bahamas mit Heimathafen Nassau umregistriert . Die Kreuzfahrten starteten in den folgenden Jahren von Jacksonville, Florida.[2]

Im November 2007 wurde das Schiff in Carnival Fascination umbenannt.[2]

Umbau 2006[Bearbeiten]

Im September 2006 wurde das Schiff mit einem mehrere Millionen US-Dollar umfassenden Budget renoviert. In den 1.026 Kabinen wurden neue LCD-Bildschirme eingebaut, die Bäder sowie das Mobiliar wurden erneuert. Die „Coconut Grove Bar und Grill“ erhielt neue Teppiche und Polstermöbel. Die „Imagination“ und „Sensation“ Speiseräume erhielten ebenfalls neue Teppiche, Polstermöbel sowie ein neues Soundsystem. Zusätzlich baute man auf dem „Empress Deck“ eine neue Bar mit dem Namen „Grand Atrium Bar“. Auf dem Promenadendeck wurde ein neues Café mit dem Namen „Café on the Way“ gebaut. Auf dem Sonnendeck entstand ein Mini 9-Loch Golfparcours. Für die Kinder wurde eine 150 m² große „Childrens World“ sowie der „Club O2“ auf dem „Veranda Deck“ eingebaut. Auf dem „Embress Deck“ eröffnet eine Kunstgalerie, dessen Exponate während Auktionen an Bord ersteigert werden können. Der 1100  m² große SPA-Bereich wurde ebenfalls renoviert, private Behandlungsräume wurden eingerichtet und die Whirlpool-Spas wurden entfernt. Diese sind zukünftig auf dem „Lido Deck“ sowie dem „Veranda Deck“ zu finden. Die Bühne neben dem Hauptpoolbereich auf dem „Lido Deck“ erhielt ebenfalls ein neues Soundsystem.

Umbau 2010[Bearbeiten]

Zwischen Januar und Februar 2010 wurde das Schiff erneut modernisiert. Dabei erhielten weitere 98 Kabinen und Suiten einen Balkon und die Restaurants wurden umgebaut und teilweise erweitert. Zum hinteren Teil des Promenaden-Decks, der einer tropischen Umgebung nachempfunden ist, haben ausschließlich erwachsene Passagiere Zutritt.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: IMO 9041253 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Equasis
  2. a b c d Fascination, Fakta om Fartyg
  3. Carnival Fascination in neuem Glanz – Reederei investiert 34 Millionen Dollar in Renovierung, Pressemitteilung der Carnival Cruise Lines, 14. Januar 2010