Jacksonville (Florida)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jacksonville
Spitzname: Jax, J-ville
Skyline von Jacksonville
Skyline von Jacksonville
Siegel von Jacksonville
Siegel
Flagge von Jacksonville
Flagge
Lage in Florida
Duval County Florida Incorporated and Unincorporated areas Jacksonville Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1822
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Duval County

Koordinaten: 30° 19′ N, 81° 40′ W30.319444444444-81.665Koordinaten: 30° 19′ N, 81° 40′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner:
– Metropolregion:
821.784 (Stand: 2010)
1.345.596 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 418,8 Einwohner je km²
Fläche: 2.264,5 km² (ca. 874 mi²)
davon 1.962,4 km² (ca. 758 mi²) Land
Höhe: 5 m
Postleitzahlen: 32099, 32201-32212, 32214-32241, 32244-32247, 32250, 32254-32260, 32266, 32267, 32277, 32290
Vorwahl: +1 904
FIPS:

12-350000

GNIS-ID: 0295003
Webpräsenz: www.coj.net
Bürgermeister: Alvin Brown (D)
Jacksonville divisions.png
Die 6 Stadtbezirke von Jacksonville:
  • Old City of Jacksonville
  • Northside
  • Southside
  • Westside
  • Arlington
  • The Beaches

Jacksonville ist eine Stadt und zudem der County Seat des Duval County im US-Bundesstaat Florida mit 821.784 Einwohnern (Stand: 2010). Sie ist die bevölkerungsreichste Stadt Floridas und zugleich mit 2.264,5 km² die flächenmäßig größte Stadt der kontinentalen USA. Die Stadt ist Teil der Metropolregion Jacksonville mit gut 1,3 Millionen Einwohnern. Sie liegt an der Mündung des St. Johns River in den Intracoastal Waterway und den Atlantik im Nordosten Floridas.

Jacksonville ist überwiegend industriell geprägt. Dies ist insbesondere dem Industriehafen zu verdanken, der einer der wichtigsten Verschiffungshäfen für Automobile in den USA ist. Der Hafen dient außerdem als Basis der US-Marine, was sich zum Leidwesen der Automobilindustrie herausgestellt hat. Militärische Schifffahrt hat in dem Hafen Priorität, was der Hauptgrund ist, warum beispielsweise Daimler den Import seiner Fahrzeuge für die Region Süd-Ost seit 2009 im nahegelegenen Brunswick (Georgia) abhandelt.

Geographie[Bearbeiten]

Orlando liegt 210 km, Tallahassee 250 km, Tampa 300 km und Miami 540 km von Jacksonville entfernt.

Klima[Bearbeiten]

Jacksonville, Florida
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
84
 
18
5
 
 
100
 
19
6
 
 
94
 
23
10
 
 
70
 
26
13
 
 
90
 
29
17
 
 
145
 
32
21
 
 
142
 
33
22
 
 
201
 
33
22
 
 
179
 
31
21
 
 
74
 
27
15
 
 
56
 
23
10
 
 
69
 
19
6
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: National Weather Service, US Dept of Commerce; wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Jacksonville, Florida
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 17,9 19,4 22,8 26,2 29,3 31,8 33,0 32,6 30,7 26,8 23,1 19,3 Ø 26,1
Min. Temperatur (°C) 4,7 6,3 9,6 12,7 16,7 20,6 22,2 22,1 20,6 15,2 10,1 6,3 Ø 14
Niederschlag (mm) 84,1 99,8 93,5 70,4 90,2 144,5 142,2 201,4 179,1 73,7 55,6 69,1 Σ 1.303,6
Sonnenstunden (h/d) 6,1 7,0 7,6 8,8 9,3 8,1 8,3 7,5 5,7 6,0 6,4 5,4 Ø 7,2
Regentage (d) 7,3 6,6 6,7 5,1 6,6 10,6 11,6 12,4 10,1 5,9 4,9 5,9 Σ 93,7
Wassertemperatur (°C) 14 16 19 23 27 29 31 30 29 25 20 16 Ø 23,3
Luftfeuchtigkeit (%) 75 72 70 69 71 75 77 79 80 78 77 76 Ø 74,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
17,9
4,7
19,4
6,3
22,8
9,6
26,2
12,7
29,3
16,7
31,8
20,6
33,0
22,2
32,6
22,1
30,7
20,6
26,8
15,2
23,1
10,1
19,3
6,3
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
84,1
99,8
93,5
70,4
90,2
144,5
142,2
201,4
179,1
73,7
55,6
69,1
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gegend von Jacksonville war bereits vor 6000 Jahren von den Timucua besiedelt, deren größte Niederlassung in der Umgebung Ossachite war, die im heutigen Stadtgebiet von Jacksonville lag. Die erste ständige Siedlung der Neuzeit nördlich von Mexiko wurde als „Cow Ford“ 1791 gegründet. Nachdem Florida 1821 US-Bundesgebiet geworden war, nahm die Stadt ihren heutigen Namen nach dem damaligen Gouverneur und späteren Präsidenten Andrew Jackson an.

Jacksonville war ein Schauplatz des Sezessionskrieges; obwohl keine Schlacht hier stattfand, wurde sie beschädigt. Danach wurde die Gegend zu einem beliebten Winterquartier der Reichen und Berühmten. Die Stadt wurde 1886 und 1888 von Gelbfieberepidemien heimgesucht.

Am 3. Mai 1901 wurde Jacksonville durch ein Feuer, das in einer Matratzenfabrik ausgebrochen war, schwer zerstört. In der Mittagszeit hatte ein Glutfunke Füllmaterial entzündet. Im Glauben, mit ein paar Eimern Wasser ließe sich der Brandherd rasch löschen, wurde zunächst kein Feueralarm ausgelöst. Die Flammen breiteten sich aber schneller aus als gedacht und griffen um sich. Im Verlauf der folgenden acht Stunden wurden 2368 Häuser zerstört und 10.000 Einwohner obdachlos. Die Katastrophe zählt zu den schlimmsten in Floridas Geschichte.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde in Jacksonville eine Trainingsstation der US-Navy eingerichtet, die später nach Pensacola verlegt wurde. Weiter in Jacksonville befindet sich heute noch eine große Basis der Navy (Naval Air Station Jacksonville).

1967 wurden alle Ortschaften des Countys Duval bis auf Atlantic Beach, Baldwin, Jacksonville Beach und Neptune Beach eingemeindet. 1968 wurde auch die Countyverwaltung Jacksonville zu einem Consolidated City-County zusammengelegt.

Jacksonville war auch Schauplatz von Rassentrennung und Gewalt. Am 27. August 1960 gingen Mitglieder des Ku Klux Klans gegen protestierende Farbige vor. In jüngerer Zeit hat sich die Situation deutlich entspannt. So wurde 1995 Nat Glover zum ersten afroamerikanischen Sheriff von Duval County gewählt.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1850 1045
1860 2118 100 %
1870 6912 200 %
1880 7650 10 %
1890 17.201 100 %
1900 28.429 70 %
1910 57.699 100 %
1920 91.558 60 %
1930 129.549 40 %
1940 173.065 30 %
1950 204.275 20 %
1960 201.030 -2 %
1970 528.865 200 %
1980 540.920 2 %
1990 635.230 20 %
2000 735.503 20 %
2010 821.784 10 %
Schätzung 2012 836.507 10 %
Source: 2010[1][2]

Demographische Daten[Bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 821.784 Einwohner auf 366.273 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 418,8 Einw./km². 59,4 % der Bevölkerung waren Weiße, 30,7 % Afroamerikaner, 0,4 % Ureinwohner und 4,3 % Asian Americans. 2,3 % waren Angehörige anderer Ethnien und 2,9 % verschiedener Ethnien. 7,7 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 33,4 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 21,0 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 64,3 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,48 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 3,05 Personen.

26,8 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 28,2 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 27,7 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 16,1 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 36 Jahre. 48,5 % der Bevölkerung waren männlich und 51,5 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 49.192$, dabei lebten 15,2 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[3]

Im Jahr 2000 war englisch die Muttersprache von 90,61 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 4,14 % und 5,25 % hatten eine andere Muttersprache.[4]

Religionen[Bearbeiten]

In Jacksonville gibt es derzeit 558 Kirchen aus 32 unterschiedlichen Konfessionen. Unter den zu einer Konfession gehörenden Kirchen ist die Baptistengemeinde mit 214 Kirchen am stärksten vertreten. Weiterhin gibt es 44 zu keiner Konfession gehörende Kirchen (Stand: 2004).

Historische Objekte[Bearbeiten]

  • Auf Park Street 2650 befindet sich die Riverside Baptist Church. Diese historische Kirche wurde 1972 vom NRHP als Denkmal aufgenommen (NRHP 72000312).

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Jacksonville beheimatet seit der Expansion der National Football League 1994 sein erstes Profi-Sport-Team, die Jacksonville Jaguars. Ihr Heimatstadion, das EverBank Field (vormals Jacksonville Municipal Stadium und Alltel Stadium), war Austragungsort der Super Bowl XXXIX als Abschluss der NFL-Saison 2004/05 am 6. Februar 2005. Um zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten zu schaffen, ankerten eigens zu dieser Veranstaltung zwei Kreuzfahrtschiffe im St. Johns River. Ebenfalls in Jacksonville beheimatet ist das in der Arena Football League spielende Arena Football-Team Jacksonville Sharks. Überdies wird der Gator Bowl der NCAA College-Football-Liga jedes Jahr in Jacksonville ausgetragen.

Um Jacksonville liegen einige exzellente Golfplätze, so z. B. der Tournament Players Club in Sawgrass, jährlicher Austragungsort der PLAYERS Championships. Dieses Turnier wird jeden Mai in Rahmen der PGA TOUR veranstaltet und ist das höchstdotierte Event dieser Tour mit 8 Millionen $ Siegprämie.

Auch hochklassiges Tennis wird jedes Jahr in der Stadt gespielt, wenn die WTA-Tour hier zur Bausch & Lomb Championships Halt macht.

Des Weiteren sind einige semiprofessionelle Teams in Jacksonville vertreten: Die inzwischen aufgelösten Jacksonville Barracudas aus der SPHL (Eishockey), die Suns als Minor-League-Team der Los Angeles Dodgers im Baseball sowie die Jacksonville Northsiders FC im Fußball.

Bildung[Bearbeiten]

Hochschulen[Bearbeiten]

In Jacksonville befinden sich unter anderem die Jacksonville University und die University of North Florida.

Verkehr[Bearbeiten]

Flugverkehr

Jacksonville besitzt insgesamt 4 Flughäfen welche von der Jacksonville Aviation Authority betrieben werden. Der Hauptflughafen ist der Jacksonville International Airport, welcher von jeder großen amerikanischen Fluggesellschaft angeflogen wird. Des Weiteren gibt es noch den Craig Municipal Airport, den Cecil Field Airport und den Herlong Airport welche von kleineren, meist Geschäfts- oder Sportflugzeugen, angeflogen werden.

Straßenverkehr

Durch Jacksonville führen folgende Straßen:

Schiffsverkehr

Die Jacksonville Port Authority (JAXPORT) ist die Hafenbehörde, der die Seehafenanlagen am St. Johns River unterstehen. Das United States Marine Corps unterhält auf Blount Island einen Stützpunkt.

Kliniken[Bearbeiten]

  • Mayo Clinic Jacksonville
  • Baptist Health Northeast Florida
  • Baptist Medical Center Beaches
  • Saint Vincent’s Medical Center
  • Specialty Hospital
  • Baptist Medical Center
  • Brooks Health System
  • Nemours Children's Clinic
  • Shands Jacksonville

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate lag im Jahr 2010 mit 433 Punkten (US-Durchschnitt: 266 Punkte) im (über?!)durchschnittlichen Bereich. Es gab 80 Morde, 316 Vergewaltigungen, 1.693 Raubüberfälle, 3.380 Körperverletzungen, 9.588 Einbrüche, 25.863 Diebstähle, 1.973 Autodiebstähle und 99 Brandstiftungen.[5]

Am 23. November 2012 erschoss Michael David Dunn den unbewaffneten 17-jährigen Schüler Jordan Davis, bei dem er sich zuvor über zu laute Musik beschwert hatte; Dunn wurde nicht wegen dieser Tat verurteilt (Stand-your-ground law).

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census 2010 News | U.S. Census Bureau Delivers Florida's 2010 Census Population Totals, Including First Look at Race and Hispanic Origin Data for Legislative Redistricting. 2010.census.gov. 17. März 2011. Abgerufen am 2. Februar 2012.
  2. Annual Estimates of the Resident Population: April 1, 2010 to July 1, 2012. Abgerufen am 7. Juni 2013.
  3. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 13. Mai 2013.
  4. Sprachverteilung 2000. Modern Language Association. Abgerufen am 13. Mai 2013.
  5. http://www.city-data.com/crime/crime-Jacksonville-Florida.html