Carnosauria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carnosauria
Lebendrekonstruktion von Allosaurus

Lebendrekonstruktion von Allosaurus

Zeitliches Auftreten
Sinemurium (Unterjura) bis Maastrichtium (Oberkreide)
199,3 bis 66 Mio. Jahre
Fundorte
  • Weltweit
Systematik
Ornithodira
Dinosaurier (Dinosauria)
Echsenbeckensaurier (Saurischia)
Theropoda
Tetanurae
Carnosauria
Wissenschaftlicher Name
Carnosauria
Huene, 1920

Carnosauria (lat.: Fleisch-Echsen) bezeichnet eine Gruppe der Theropoda in der Dinosauria-Systematik.

Der Begriff wurde ursprünglich von dem deutschen Paläontologen Friedrich von Huene eingeführt, der in dieser Gruppe praktisch alle bis dahin bekannten großen Theropoden sowie einige derzeit zu den Prosauropoden gezählten Dinosaurier vereinte. Lange Zeit wurden die Carnosauria als monophyletische Entwicklungslinie anerkannt und um viele neue Arten von insbesondere großwüchsigen Theropoden erweitert; dafür wurden die Prosauropoden aus den Carnosauriern entfernt. Noch in den 1980er Jahren fanden sich in dieser Gruppe die Familien Megalosauridae, Allosauridae und Tyrannosauridae.

Während man so bis vor einigen Jahren alle großen Fleisch fressenden Dinosaurier den Carnosauria zuordnete, entdeckte man in neuester Zeit immer größere Unterschiede zwischen den einzelnen Vertretern, die eine Neubewertung der Carnosauria nötig machten. So wird die Familie Tyrannosauridae heute zu den Coelurosauria gezählt. Auch die Zusammenfassung der Megalosaurier und Allosauriden (Allosauroidea) in eine monophyletische Gruppe ist umstritten und wird von den meisten Experten nicht akzeptiert. Daher wurde vor kurzem eine neue Definition der Gruppe erstellt, nach der Carnosauria alle jene Theropoden umfasst, die näher mit Allosaurus als mit den Vögeln verwandt sind. Derzeit gehören zu dieser Gruppe somit die Allosauroidea (Allosauridae, Sinraptoridae und Carcharodontosauridae) sowie vermutlich einige basale Gattungen.

Untere Taxa[Bearbeiten]

Nach Weishampel, D. B., P. Dodson, H. Osmólska, eds. 2004: The Dinosauria.

Literatur[Bearbeiten]

  • Padian, K., J. R. Hutchinson, and T. R. J. Holtz: Phylogenetic definitions and nomenclature of the major taxonomic categories of the carnivorous Dinosauria (Theropoda). Journal of Vertebrate Paleontology. 1999. 19(1):69-80.
  • Weishampel, D. B., P. Dodson, and H. Osmólska, eds. 2004: The Dinosauria. Second Edition. University of California Press, Berkeley.
  • Thomas R. Holtz: A new phylogeny of the carnivorous dinosaurs. PDF online
  1. Darren Naish: Die faszinierende Entdeckung der Dinosaurier, Konrad Theiss Verlag GmbH, Stuttgart, 2010, ISBN 978-3-8062-2325-5
  2. : Evidence for Avian Intrathoracic Air Sacs in a New Predatory Dinosaur from Argentina.. In: PLoS ONE. 3, Nr. 9, Sept 2008, S. e3303. doi:10.1371/journal.pone.0003303. Abgerufen am 29. September 2008.
  3. Sereno, P.C. and Brusatte, S.L. 2008. Basal abelisaurid and carcharodontosaurid theropods from the Lower Cretaceous Elrhaz Formation of Niger. Acta Palaeontologica Polonica 53 (1): 15–46. PDF

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carnosauria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien