Carolina la O

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carolina la O

Carolina la O (* 12. April 1979 in Manizales, Provinz Caldas, Kolumbien), mit bürgerlichem Namen Carolina Ovalle Arango, ist eine kolumbianische Sängerin und Schauspielerin, die mit Hits wie ”El Último Beso”, ”Dulce Veneno”, ”Yo soy la Rumba” und ”Candela Pura” bekannt wurde. Sie schloss außerdem 2002 an der Universidad Externado de Colombia in Bogotá ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Diplom ab.

Leben[Bearbeiten]

Carolina la O begann schon im Alter von sechs Jahren auf ihrer Grundschule das Thema „Campesina Santandera“ zu singen, was ihre spätere musikalische Karriere vorzeichnete. In den späten 1990er Jahren schloss sich Carolina la O der Salsa- und Cumbia-Band Alquimia la Sonora del XXI an, welche Songs der Gruppe Sonora Matancera spielte. Carolina konnte ihr gesangliches Talent beweisen und wurde schon früh zu einem Publikumsliebling. 1998 sang sie während einer Großveranstaltung im Copacabana Club in New York, bei der auch Stars wie Celia Cruz auftraten. 1999 kam ihr erstes Soloalbum ”El Son de Ahora” heraus. 2001 erschien ihr Album ”Dulce Veneno“, bei dem sie verschiedene Stilrichtungen wie Ranchera, Ballade und Salsa Romántica verarbeitete. Die Single Dulce Veneno wurde ein großer Hit in Kolumbien. Warner Music bezeichnete sie als eine der besten Künstlerinnen ihres Genres. Sie trat unter anderem auf dem Carnaval de Barranquilla und der Feria de Cali auf. Nachdem sie auch international bekannt wurde, hatte sie weitere Auftritte auf dem Carnaval de la Calle 8 in Miami und dem Festival Latino im kanadischen Toronto. Ihr drittes Album ”Carolina” wurde von Kike Santander produziert. 2003 erhielt die Sängerin einen Werbevertrag als Latin Image von der Brauerei Anheuser-Busch. 2004 spielte sie in der kolumbianischen TV Reality Show Protagonistas de la Fama auf dem Kanal Telemundo. Für das Album ”De mi Fuego” gab sie sich ein neues sinnliches und frisches Image und nahm Lieder der Stilrichtungen Caribbean Colombian[1] und Tropical Music auf. Ihr Album aus dem Jahr 2009 Reencuentro Con los Gemelos wurde zusammen mit der Musik des Spanish Harlem Orchestra, Bobby Valentín und Oscar D’León als stilgebend bezeichnet.

Stil und Bedeutung[Bearbeiten]

Carolina la O erreichte ihren musikalischen Durchbruch mit der romantischen Ballade “Dulce Veneno“:

Dulce Veneno

Estoy parada en el borde de mi corazon
Y no se que hacer
Aún no entiendo el porque
Te fuiste sin decir adios
Con el alma hecha pedazos
Tengo que reconocer amor
Aunque mil veces lo niegue
Aún te sigo amando

Ich bin am Rand meines Herzens angehalten
Und weiß nicht, was ich machen soll
Auch wenn ich das warum nicht verstehe
Du bist gegangen ohne Lebewohl zu sagen
Mit der Seele in Stücke zerbrochen
Ich muss Liebe erkennen
Auch wenn ich das tausendmal verneint habe
Dennoch liebe ich Dich weiter

Y quisiera pensar
Que esto es solo un mal sueño
Y perder el alma otra ves,
Despertar en tu regazo
Y de nuevo entre tus brazos

Und ich würde gerne denken
Dass das alles nur ein schlechter Traum ist
Und noch einmal die Seele verlieren
In Deinem Schoß aufzuwachen
Und wieder neu in Deinen Armen

Dulce veneno fueron tus besos
Due recorren todavia mi cuerpo
Dulce veneno tantos recuerdos
Por que muero cada ves que te pienso
Y sigue lloviendo
Aqui dentro de mi alma
Me mata tu olvido
Y es que yo te llevo tan adentro
De mi corazon
Dulce veneno que inunda mis sentidos
Con todos tus recuerdos

Süßes Gift waren Deine Küsse
Sie durchlaufen immer noch meinen Körper
Süßes Gift , so viele Erinnerungen
Weil ich jedes Mal sterbe, wenn ich an Dich denke
Und es regnet weiter
Hier in meiner Seele
Mich tötet Dein Vergessen
Und es ist so, dass ich Dich in mein Inneres genommen habe
Von meinem Herzen
Süßes Gift welches meine Sinne überschwemmt
Mit all Deinen Erinnerungen

Cuantas lunas han pasado
Y te sigo buscando entre las sombras
Me contamina el saber que por ti
Estoy muriendo
Agonizo lentamente
Cada segundo de dolor
¿Como volver a enamorarme?
Si te llevaste mi corazón

Wie viele Monde sind schon vergangen
Und ich suchte Dich zwischen den Schatten
Das Wissen um Dich vergiftet mich
Ich sterbe
Im langsamen Todeskampf
Jede Sekunde des Schmerzes
Wann werde ich mich wieder verlieben?
Wenn Du mein Herz genommen hast

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Female Tropical Artist of the Year 2010
  • zweimalige Nominierung für Premio Lo Nuestro
  • zweimalige Nominierung für Latin Billboard Charts
  • Billboard Latin Music Award

Diskographie[Bearbeiten]

  • El Son de Ahora (1999)
    • Yo soy la rumba
  • Dulce Veneno (2001)
    • Dulce Veneno
    • Sabe a Chocolate
  • Carolina (2003)
    • Prefiero estar Sola
  • De Mi Fuego (2006)
    • Contigo
    • Dime Dime
  • Reencuentro con Los Gemelos (2009)
    • Azucar Negra
  • Carolina la O en Vivo (2010)
    • El Ultimo Beso
    • Que queda de este Amor

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cumbia, Vallenato und Champeta sind Musikstile der kolumbianischen Karibikküste