Caryn Davies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caryn Davies Rudern
Caryn Davies after winning Gold in the Beijing Olympics.jpg
Caryn Davies nach dem Gewinn der olymp.
Goldmedaille 2008 in Peking im Achter
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 14. April 1982
Geburtsort Ithaca
Größe 193 cm
Gewicht 81 kg
Karriere
Verein Radcliffe Crew
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 2 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 3 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Silber 2004 Athen Achter
Gold 2008 Peking Achter
Gold 2012 London Achter
Logo der FISA Weltmeisterschaften
Gold 2002 Sevilla Achter
Gold 2006 Eton Achter
Gold 2007 München Achter
 

Caryn Davies (* 14. April 1982 in Ithaca, New York) ist eine US-amerikanische Ruderin.

Davies, die für das Radcliffe College Crew Team startet, feierte ihren ersten Erfolg mit dem Start im Achter bei den Ruder-Weltmeisterschaften 2002 in Sevilla, wo das Boot die Goldmedaille gewann. Bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen gewann sie mit ihren Teammitgliedern Katherine Johnson, Sam Magee, Mary Whipple, Megan Dirkmaat, Alison Cox, Anna Mickelson-Cummins, Laurel Korholz und Lianne Nelson die Silbermedaille. Zwei Jahre später gelang der Mannschaft bei den Ruder-Weltmeisterschaften 2006 in Eton erneut der Gewinn des Weltmeistertitels. Auch bei den Ruder-Weltmeisterschaften 2007 in München gelang der Mannschaft dieser Erfolg. Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking gewann die Mannschaft die Goldmedaille.

Nach zwei Jahren Pause kehrte Davies 2011 auf die Regattastrecken zurück und belegte zusammen mit Katherine Glessner im Zweier ohne Steuerfrau den achten Platz bei den Ruder-Weltmeisterschaften 2011 in Bled. Bei den Olympischen Spielen in London saß Davies wieder im US-Achter, der in der Besetzung Erin Cafaro, Zsuzsanna Francia, Esther Lofgren, Taylor Ritzel, Meghan Musnicki, Elle Logan, Caroline Lind, Caryn Davies und Mary Whipple die Goldmedaille gewann.

Weblinks[Bearbeiten]