Cathy Tyson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cathy Tyson (* 12. Juni 1965 in Liverpool) ist eine britische Schauspielerin.

Der Vater von Tyson ist ein Einwanderer aus Trinidad, ihre Mutter eine Engländerin. Ihre Tante ist die Schauspielerin Cicely Tyson. Cathy Tyson unterbrach im Alter von 17 Jahren ihre Ausbildung auf einem College, um am Everyman Theatre in Liverpool zu spielen. Im Film Mona Lisa (1986) spielte sie neben Bob Hoskins und Michael Caine eine der größeren Rollen. Für ihren Debüt in einem Kinofilm wurde sie für den Filmpreis Golden Globe in der Kategorie Beste Nebendarstellerin sowie für den BAFTA Award nominiert.

Im Film Die Schlange und der Regenbogen (1988) von Wes Craven spielte Tyson neben Bill Pullman eine der Hauptrollen, im Film The Old Man Who Read Love Stories (2001) spielte sie eine der größeren Rollen neben Richard Dreyfuss. Sie trat ebenfalls in einigen Fernsehserien auf, in der Serie Gold (1997) übernahm sie eine der Hauptrollen. Tyson ist besonders häufig in diversen Theaterrollen an den Theatern Royal Shakespeare Company und English Shakespeare Company zu sehen.

Tyson war in den Jahren 1984 bis 1989 mit dem Schauspieler Craig Charles verheiratet und hat ein Kind.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1986: Mona Lisa
  • 1987: Gewagtes Spiel (Business as Usual)
  • 1988: Die Schlange im Regenbogen (The Serpent and the Rainbow)
  • 1993: Was bleibt, ist die Erinnerung (Remember)
  • 1994: Der Priester (Priest)
  • 2001: The Old Man Who Read Love Stories (Le Vieux qui lisait des romans d'amour / El Viejo que leía novelas de amor)

Weblinks[Bearbeiten]