Chandannagar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chandannagar
Chandannagar (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Westbengalen
Distrikt: Hugli
Lage: 22° 51′ N, 88° 21′ O22.8588.35Koordinaten: 22° 51′ N, 88° 21′ O
Einwohner: 166.949 (2011)[1]
Der ehemalige französische Gouverneurspalast in Chandannagar
Der ehemalige französische Gouverneurspalast in Chandannagar

d1

Chandannagar (Bengalisch: চন্দননগর, Candannagar; früher franz. Chandernagor) ist eine Stadt im Distrikt Hugli im indischen Bundesstaat Westbengalen. Die Stadt liegt rund 40 Kilometer nördlich von Kolkata (Kalkutta) und hat etwa 167.000 Einwohner (Volkszählung 2011). Chandannagar gehört zur Metropolregion Kolkata.

Geschichte[Bearbeiten]

Chandannagar wurde 1673 gegründet und war mit Unterbrechungen durch englische Besatzung bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts eine französische Kolonie. 1949 kam es zur Volksabstimmung über den Verbleib von Französisch-Indien als freie Städte in der Französischen Union oder den Anschluss an Indien, wobei sich nur Chandannagar für den Anschluss entschied. Am 2. Oktober 1954 wurde es durch den Chandernagore Merger Act in Westbengalen integriert.[2] Die restlichen Städte folgten 1956 (staatsrechtlich 1962) und bilden heute das Unionsterritorium Puducherry.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 154 kB)
  2. (PDF, S. 5)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chandannagar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien