Charles Saunders (Admiral)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Admiral Charles Saunders

Sir Charles Saunders (* um 1715; † 7. Dezember 1775 in London, Königreich Großbritannien) war ein Admiral der Royal Navy während des Siebenjährigen Krieges und später Erster Lord der Admiralität. 1759 kommandierte er die Flotte, die James Wolfes Armee nach Québec brachte, wodurch er die Belagerung der Stadt ermöglichte. Daraufhin sicherte er den Sieg des gefallenen Generals nach der Schlacht auf der Abraham-Ebene. Von 1750 bis zu seinem Lebensende war er Mitglied des britischen House of Commons.

Nach ihm ist Saunders Island, eine unbewohnte Insel im Südatlantik benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
John Perceval, 2. Earl of Egmont Erster Lord der Admiralität
1766
Edward Hawke, 1. Baron Hawke