Choi Kyung-ju

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
K.J. Choi Golfspieler
Nationalität: Korea SudSüdkorea Südkorea
Spitzname: Tank
Karrieredaten
Profi seit: 1993
Derzeitige Tour: PGA TOUR
Turniersiege: 18
Majorsiege: keine
Koreanische Schreibweise
Hangeul 최경주
Hanja 崔京周
Revidierte Romanisierung Choe Gyeong-ju
McCune-Reischauer Ch'oe Kyŏngju
siehe auch: Koreanischer Name

Choi Kyung-ju (* 19. Mai 1970 in Wando, Südkorea) ist der international erfolgreichste männliche Profigolfer Südkoreas. Den meisten Golffreunden ist er besser bekannt unter der Namensbezeichnung K.J. Choi. Sein weibliches Pendant Pak Se-ri ist allerdings noch erfolgreicher.

Werdegang[Bearbeiten]

Choi startete seine Berufslaufbahn 1993 auf der regionalen Korea Golf Tour, bevor er sich der Asian Tour zuwandte, wo er 1996 seinen ersten Sieg bei der Korean Open feiern konnte. Er bespielte auch die Japan Golf Tour, auf der er 1999 zweimal erfolgreich war. Choi qualifizierte sich dann im selben Jahr, als erster Koreaner überhaupt, für die nordamerikanische PGA TOUR. Die erste Saison (2000) beendete er als 134. der Rangliste, sodass Choi sich erneut qualifizieren musste. Seit 2001 spielt er aber beständig auf dieser Tour und konnte 2002 den ersten Turniersieg, bei den Compaq Classic of New Orleans, verbuchen, dem er im selben Jahr einen weiteren, bei der Tampa Bay Classic folgen ließ. Im Jahr darauf siegte Choi auch auf der European Tour und holte sich den Titel beim Linde German Masters. Im Jahr 2007 erreichte er nach zwei Siegen, mehreren Topplatzierungen und einem Preisgeld von über 4,5 Mio $ den fünften Platz in der Geldrangliste der PGA Tour.

Er spielte für sein Land im WGC-World Cup 2002, 2003 und 2005, und war im Internationalen Team des Presidents Cup 2003 und 2007 vertreten. Choi scheint unter den Top 50 der Golfweltrangliste auf.

Vor seiner Golfkarriere betrieb der Sohn eines Reisbauern wettkampfmäßig Gewichtheben und stemmte als 13-Jähriger schon 170 Kilo. Deshalb wird er in seiner Heimat auch „Tank“ (Englisch für „Panzer“) genannt. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in The Woodlands (Texas).

Turniersiege[Bearbeiten]

Resultate bei Major Championships[Bearbeiten]

Tournament 1998 1999
Masters DNP DNP
US Open DNP DNP
Open Championship CUT T49
PGA Championship DNP DNP
Tournament 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009
Masters DNP DNP DNP T15 3 T33 CUT T27 41 CUT
US Open DNP CUT T30 CUT T31 T15 CUT CUT CUT T47
Open Championship DNP DNP CUT T22 T16 T41 CUT T8 T16 CUT
PGA Championship DNP T29 CUT T69 T6 T40 T7 T12 CUT T24
Tournament 2010 2011 2012 2013 2014
Masters T4 T8 CUT T46 T34
US Open T47 CUT T15 T32
Open Championship CUT T44 T39 T44 CUT
PGA Championship T39 T39 T54 T47

DNP = nicht teilgenommen
CUT = Cut nicht geschafft
"T" geteilte Platzierung
Grüner Hintergrund für Siege
Gelber Hintergrund für Top 10

Weblinks[Bearbeiten]

Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Choi ist hier somit der Familienname, Kyung-ju ist der Vorname.