Dâmbovița (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dâmbovița
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Dâmbovița

Dâmbovița

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Kreise Argeș, Dâmbovița, Ilfov, Călărași, Stadt Bukarest (Rumänien)
Flusssystem Donau
Abfluss über Argeș → Donau → Schwarzes Meer
Quelle im Făgăraș-Gebirge (Kreis Argeș)
45° 29′ 54″ N, 24° 56′ 14″ O45.49833324.9372222100
Quellhöhe 2100 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Bei Budești (Kreis Călărași) in den Argeș44.22787926.47047720Koordinaten: 44° 13′ 40″ N, 26° 28′ 14″ O
44° 13′ 40″ N, 26° 28′ 14″ O44.22787926.47047720
Mündungshöhe 20 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 2080 m
Länge 237 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 2837 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Colentina
Durchflossene Stauseen Pecineagu
Großstädte Bukarest
Kleinstädte Budești
Gemeinden Rucăr, Dragoslavele, Stoenești, Cetățeni, Cândești, Vulcana-Băi, Tătărani, Dragomirești, Lucieni, Nucet, Lungulețu, Dragomirești-Vale, Cernica, Plătărești, Vasilați
Die Dâmbovița in Rumänien

Die Dâmbovița in Rumänien

Die Dâmbovița ist ein linker Nebenfluss des Argeș in Rumänien.

Ihre beiden Quellflüsse, der Râul Valea Vladului und der Râul Boarcășu, entspringen im Făgăraș-Gebirge bzw. im Iezer-Păpușa-Gebirge. Sie fließt kanalisiert durch die Hauptstadt Bukarest mit dem Stausee Lacul Morii und mündet in der Nähe von Budești im Kreis Călărași in den Fluss Argeș.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dâmbovița – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien