DNA (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von DNA (Dance-Projekt))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Tom’s Diner (feat. Suzanne Vega)
  DE 1 27.08.1990 (27 Wo.)
  AT 1 16.09.1990 (14 Wo.)
  CH 1 02.09.1990 (22 Wo.)
  UK 2 28.07.1990 (10 Wo.)
  US 5 22.12.1990 (21 Wo.)
La serenissima
  DE 18 08.10.1990 (16 Wo.)
  UK 34 18.08.1990 (8 Wo.)
Rebel Woman
  UK 42 03.08.1991 (4 Wo.)
Can You Handle It? (feat. Sharon Redd)
  UK 17 01.02.1992 (5 Wo.)
Blue Love (Call My Name) (mit Jo Nye)
  UK 66 09.05.1992 (2 Wo.)

DNA war das Dance-Projekt der DJs Nick Batt (geboren als Nicholas Batt) und Neal Slateford (* in Bath) aus Bristol, England.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Das Duo DNA erlangte 1990 durch den Remix des Suzanne-Vega-Tracks Tom’s Diner, der sich in mehreren Ländern auf Position 1 der Charts platzierte, Bekanntheit. Dabei unterlegten sie das Original mit Computer-Beats. Die Genehmigung der Autorin bekamen die Produzenten erst, als der Remix die Dance-Szene erobert hatte. Weitere Singles erreichten hauptsächlich Hitparadenplätze in Großbritannien.

Von DNA gab es 1990 einen weiteren Remix eines Suzanne Vega-Songs, Rusted Pipe, sowie im Jahr 2000 einen Radiomix von Rosemary. Mit einem neuen Mix von Loreena McKennitts The Mummers' Dance gelang 1997 ein Nummer-1-Erfolg in den Billboard-Airplay-Charts. Ab 1998 war die aktive Zeit als DNA beendet.

Zwischen 2000 und 2005 arbeitete Nick Batt für Goldfrapp an drei Alben, Felt Mountain, Black Cherry und Supernature. Als Co-Autor von Strict Machine, einem Song vom Album Black Cherry, erhielt er einen Ivor Novello Award.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1991: Grooves & Remixes (Yo!)
  • 1992: Taste This (EMI)

Singles und EPs[Bearbeiten]

  • 1990: Tom’s Diner (feat. Suzanne Vega)
  • 1990: La serenissima
  • 1991: Rebel Woman
  • 1991: Rusted Pipe (feat. Suzanne Vega)
  • 1992: Can You Handle It? (feat. Sharon Redd)
  • 1992: Blue Love (Call My Name) (und Jo Nye)
  • 1992: Excerpts from 'Taste This' (Cassette mit 6 Songs)

Literatur[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Chartdiskografie

Weblinks[Bearbeiten]