Delta Burke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Delta Burke (September 1990)

Delta Ramona Leah Burke (* 30. Juli 1956 in Orlando, Florida) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Delta Ramona Leah Burke wurde als Tochter der alleinerziehenden Mutter Jean geboren. Ohne jemals ihren biologischen Vater getroffen zu haben, wurde sie von Frederick Burke, einem Immobilienmakler aus Orlando, nachdem dieser ihre Mutter geheiratet hatte, adoptiert.[1] 1974 machte sie ihren Schulabschluss an der Colonial High School.[2] Bereits seit 1972 modelte sie. So gewann sie nicht nur den lokalen Schönheitswettbewerb der Feuerwehr von Orlando als Miss Flame, den Schönheitswettbewerb des Landes der Feuerwehr, sondern wurde 1974 auch als jüngste Gewinnerin überhaupt mit dem Titel der Miss Florida ausgezeichnet.[3] Dadurch nahm sie 1975 automatisch am Miss-America-Wettbewerb teil und erhielt ein Studienstipendium, das ihr ein zweijähriges Studium an der London Academy of Music and Dramatic Art ermöglichte.

Delta Burke ist seit dem 28. Mai 1989 mit dem Schauspieler Gerald McRaney verheiratet. Beide haben keine gemeinsamen Kinder, allerdings hat McRaney Kinder aus einer früheren Beziehung. Das Paar lebt zusammen in Los Angeles, Telluride (Colorado) und New Orleans.

Burke ist Designerin und Gründerin ihres eigenen Modelabels Delta Burke Design.[4] Außerdem besitzt sie gemeinsam mit McRaney ein Antiquitätengeschäft in Collins, Mississippi. Neben ihrem Diabetes[5][6] wurde bei Burke auch das Messie-Syndrom diagnostiziert, weswegen sie in Behandlung war.[7]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

  • 1983: Mike Hammer – Mord auf Abruf (Murder Me, Murder You)
  • 1985: Mein Leben als Bunny (A Bunny's Tale)
  • 1988: Gringos, Gold und flotte Girls (Where the Hell's That Gold?!!?)
  • 1991: Verfluchte Liebe (Love and Curses... And All That Jazz)
  • 1992: Mein unsichtbarer Freund (Day-O)
  • 1996: Wenn Herzen brechen (A Promise to Carolyn)
  • 1996: Wiege des Hasses (Maternal Instincts)
  • 1997: Plädoyer für einen Killer (Melanie Darrow)
  • 2000: Was Frauen wollen (What Women Want)
  • 2001: Plötzlich außer Kontrolle (Dangerous Child)
  • 2003: In tierischer Mission (Good Boy!)
  • 2006: Der Weihnachtsmann streikt (The Year Without a Santa Claus)

Serie[Bearbeiten]

  • 1979: Der lange Treck (The Chisholms, unbekannte Anzahl an Folgen)
  • 1983–1984: Love Boat (The Love Boat, drei Folgen)
  • 1984–1987: California Cops (1st & Ten, sechs Folgen)
  • 1986–1991: Mann muss nicht sein (Designing Women, 120 Folgen)
  • 1996–2001: Ein Hauch von Himmel (Touched By An Angel, drei Folgen)
  • 2006–2007: Boston Legal (fünf Folgen)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Delta Burke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Blockbuster Mobile – Delta Burke (from All Movie Guide). Blockbuster.com. Abgerufen am 15. März 2012.
  2. CHS Alumni. Ocps.net. Abgerufen am 15. März 2012.
  3. Delta Burke (PDF; 31 kB) Abgerufen am 15. März 2012.
  4. Delta Burke biography, AllRovi, abgerufen am 24. März 2012.
  5. Delta Burke is Battling Diabetes with the Lets Talk Campaign. Battlediabetes.com. Abgerufen am 15. März 2012.
  6. Caregiving: Delta Burke on Diabetes - Health News. redOrbit. 16. März 2007. Abgerufen am 15. März 2012.
  7. Delta Burke opens up about depression, hoarding –. Usatoday.com. 28. Februar 2008. Abgerufen am 15. März 2012.