Diskussion:Landkreis Leipzig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bitte noch die Quelle für die anstehnde Zusammenlegung unter Literatur, Weblinks oder als Referenzierung angeben. Gleiches bitte für die Stichwahl. Gruß-- Gabriel-Royce 01:23, 21. Jul. 2008 (CEST)

Wer kann beim Einfügen von Kartenmaterial behilflich sein?

Verhältnis zur Stadt Leipzig[Bearbeiten]

Grenzt dieser Landkreis nicht auch an die Stadt Leipzig? - Wieso führt er den Namen einer Stadt, die nicht zum Kreis gehört und auch nicht dessen Sitz ist? --87.193.229.85 14:24, 1. Aug. 2008 (CEST)

Da fehlt es noch an Selbstbewusstsein, sich von dem bekannten Namen "Leipzig" zu lösen. Vielleicht heisst es ja irgendwann mal "Leipziger Neuseenland-Kreis". PS: Es gibt z.B. auch einen Kreis "Mainz-Bingen", obwohl Mainz auch kreisfrei ist.... --Ka75 12:33, 3. Aug. 2008 (CEST)

Von dieser Sorte gibt es durchaus einige: Landkreise München, Hof, Coburg, Würzburg, Bamberg, Bayreuth usw. Rauenstein 14:06, 3. Aug. 2008 (CEST)

Nein, nein. Ich habe nur die ersten drei Deiner Beispiele getestet und festgestellt, dass dort die jeweils namensgebenden Städte auch Sitz der Kreisverwaltung sind: also München Sitz der Kreisverwaltung des Landkreises München, usw. - Dagegen ist natürlich nichts einzuwenden. Sitz des Landkreises Leipzig ist aber gerade nicht, wie nach gängiger Praxis zu erwarten, Leipzig, sondern Borna! --87.193.229.85 08:03, 4. Aug. 2008 (CEST)
Na, dann nehmen wir den Landkreis Fürth - Verwaltungssitz Zirndorf :-) Rauenstein 10:45, 4. Aug. 2008 (CEST)

Änderung in der Rechtschreibung:

Es heißt nicht Bergbaufolgelabdschaft Bockwitz sondern -->Bergbaufolgelandschaft Bockwitz erledigt" (nicht signierter Beitrag von 217.68.167.22 (Diskussion | Beiträge) 16:52, 22. Apr. 2009 (CEST))

Groß Dalzig[Bearbeiten]

Ich habe ein Problem mit dem Ort Groß Dalzig. bahnhof.de gibt für den Bahnhof "Groß Dalzig" als Adresse Hauptstr. 50 04460 Groß Dalzig an. Es gibt keinen eigenen Artikel zu dem Ort, die PLZ 04460 gehört zum Ort Kitzen und im Artikel Zwenkau wird gesagt, der Bahnhof Großdalzig liege im gleichnamigen Ortsteil der Stadt Zwenkau. Wat stimmt denn nun? Ist Groß Dalzig eigenständig, oder gehört es zu Zwenkau, Kitzen oder einer anderen Gemeinde? Liebe Grüße, --Amaranth19 03:07, 20. Nov. 2009 (CET)

Großdalzig (korrekte Schreibweise) ist seit 1993 nicht mehr selbständig und gehört seitdem zu Zwenkau. Die PLZ 04460 deckt neben Großdalzig auch auch den Zwenkauer Ortsteil Zitzschen sowie Kitzen und zugehörige Ortsteile Schkorlopp und Eisdorf ab. Postleitzahlen haben nichts mit der politischen Zugehörigkeit von Orten zu tun. Eine PLZ kann einerseits mehreren selbständigen Gemeinden zugeordnet sein, andererseits kann es in einer Gemeinde mehrere PLZ geben. Rauenstein 07:04, 20. Nov. 2009 (CET)
Nun, PLZs haben schon etwas mit politischer Zugehörigkeit zu tun, es ist nämlich nicht üblich, eine Adresse in einem gemeindeangehörigen Ortsteil so darzustellen wie die Bahn es tut. Korrekterweise müsste die Adresse des Bahnhofs jetzt 04460 Zwenkau oder aber zumindest 04460 Zwenkau-Großdalzig lauten, denn so wie es da steht, erweckt es den Anschein von politischer Selbstständigkeit. Na ich vermute mal stark, dass die DB sich nicht die Mühe gemacht hat, dat zu verändern , nachdem der Ort '93 seine Selbstständigkeit verlor.
Liebe Grüße, --Amaranth19 17:16, 20. Nov. 2009 (CET)

Karte Abschnitt „Städte und Gemeinden“[Bearbeiten]

Die Karte, die die Gliederung des Kreises im Abschnitt „Städte und Gemeinden“ zeigt ist verkehrt. Sie zeigt Großbothen (zudem blau eingefärbt?), das jedoch zum 1. Januar 2011 aufgelöst und auf die beiden vergrößerten Nachbargemeinden Grimma und Colditz aufgeteilt wurde. --SpecialEd 20:44, 1. Jan. 2011 (CET) Nachtrag: Zudem sind die Verlinkungen auf dieser Karte völlig verquer. --SpecialEd 22:43, 2. Jan. 2011 (CET)

Habe sie erstmal entfernt. Bitte den Karten-Ersteller anschreiben, vielleicht ändert er es noch. Rauenstein 13:06, 3. Jan. 2011 (CET)

Grimma[Bearbeiten]

..größte Stadt? Irgendeine Angabe im Artikel ist falsch.--scif 15:55, 24. Jan. 2011 (CET)

Dachte ich auch erst. Aber: durch die Eingemeindungen am 1.1.11 (Thümmlitzwalde, Teil von Großbothen) kamen ca. 5.000 bis 6.000 Einwohner dazu. Wir müssen daher abwarten, bis es neue amtliche Zahlen gibt. 28.000 halte ich für arg zu hoch gegriffen, deshalb habe ich die Zahl entfernt. Rauenstein 20:47, 24. Jan. 2011 (CET)
Nuja, gut und schön, die Zahlen von diesem Wald müßten doch aber bekannt sein, der Rest wäre rechnen. Aber man kann natürlich den Superlativ fakt unten erstmal ganz streichen und warten. Da du dich offensichtlich in der Leipziger Ecke bissl rumtribst, ich hätte da paar Erweiterungen zu ehemaligen Leipziger Kreisen, würde da aber die Lemmata und redirects vorher mal abklären wollen. Stichworte sind Landkreis Wurzen und Landkreis Grimma, zwei Verwaltungseinheiten mit unterschiedlicher Geschichte. Siehe auch Benutzer:Scialfa/Kreis Wurzen und Benutzer:Scialfa/Kreis Grimma .--scif 21:57, 24. Jan. 2011 (CET)
Die Einwohnerzahlen von Thümmlitzwalde sind bekannt, nicht aber die der einzelnen Ortsteile der ehemaligen Gemeinde Großbothen, die ja nicht nur nach Grimma eingemeindet wurden, sodass man erstmal keine Grundlage zum Rechnen hat. Ansonsten treibe ich mich eher in einigen hundert Kilometern Entfernung zur Leipziger Ecke herum und habe einfach nur viele Landkreisartikel auf der Beobachtungsliste. Das Lemma Kreis Wurzen gibt es ja bereits, für den Vorgängerkreis des Kreises Grimma empfielt sich ein Klammerlemma mit den Jahreszahlen des Bestehens (Beispiele dafür gibtes schon: Kreis Höxter (1816–1974), Landkreis Wittenberg (1815–1952) usw.). gruss Rauenstein 19:18, 25. Jan. 2011 (CET)

In dem Fall denke ich, ist das Lemma Landkreis Grimma zunächst eindeutig. Ihn gab es von 1939-1952 und 1990-1994. Allerdings mit unterschiedlichen Territorien., das stimmt. Frage wäre, ob man das in einen Artikel packt. Interessanter ist da noch der kurzlebige Landkreis Wurzen. Er existierte nur 4 Jahre. Da aber in dieser Zeit große Veränderungen stattfanden, ist er meiner meinung nach einen eigenen Artikel wert. Werde dazu auf dem Kommunenprojekt aber noch gesondert schreiben.--scif 19:50, 25. Jan. 2011 (CET)

Karte und VGs[Bearbeiten]

Die Verwaltungsgemeinschaft Regis-Breitingen fehlt, zudem ist Deutzen in der Karte nicht eingezeichnet! --LaBumm 01:49, 3. Jun. 2011 (CEST)