Duncan James

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Duncan James 2011
Duncan James 2011
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Future Past
  DE 68 14.07.2006 (1 Wo.)
  CH 59 16.07.2006 (2 Wo.)
  UK 55 24.06.2006 (1 Wo.)
Singles[1]
I Believe My Heart (mit Keedie)
  DE 67 27.12.2004 (6 Wo.)
  CH 49 19.12.2004 (4 Wo.)
  UK 2 23.10.2004 (7 Wo.)
Sooner or Later
  UK 35 17.06.2006 (2 Wo.)
Can’t Stop a River
  UK 59 02.09.2006 (1 Wo.)

Duncan Matthew James Inglis (* 7. April 1978 in Salisbury, Wiltshire, England) ist ein britischer Sänger, der als Mitglied der Band Blue bekannt wurde.

Kindheit[Bearbeiten]

Duncan wuchs in Dorset, England auf. Er verbrachte die meiste Zeit seiner Kindheit bei seinen Großeltern. Sein Vater Simon Roscoe trennte sich noch vor Duncans Geburt von seiner Mutter. Dieser lebte daraufhin eine Zeit lang mit seiner neuen Frau in Deutschland und bekam mit ihr zwei Kinder. Duncans Karriere begann mit A Midsummer Night’s Dream als er 15 Jahre alt war, er spielte die Rolle des „Puck“ im Schultheater. Weiter spielte er dort auch Dr. Watson in Sherlock Holmes. Seine Mutter Fiona Inglis hat 2004 eine Biografie über ihr Leben und Duncans Kindheit bis zu seiner Karriere mit Blue geschrieben. Das Buch heißt „Just the Two of Us“ und ist bisher nur im englischen Handel erhältlich.

Blue[Bearbeiten]

Antony Costa und Duncan James kannten sich von jeher. Beide lernten bei einem Casting Lee Ryan kennen. Sie vermuteten, er würde ausgewählt werden, was sich als Irrtum entpuppte. Niemand der drei Männer wurde sofort in die Band aufgenommen. Duncan und Antony entschieden daraufhin, selbst eine Band zu gründen. Auch Lee sollte zur Besetzung stoßen, was dieser seinem Mitbewohner Simon Webbe erzählte. Simon hatte gerade seinen Traum, Profifußballer zu werden, aufgrund einer Knieverletzung aufgegeben. Antony und Duncan fanden einen Manager, der sie am 28. Februar 2001 unter Vertrag nahm.

Blues, R&B und Pop ermöglichte der Gruppe kommerziellen Erfolg in England und vielen anderen Ländern zu erreichen, unter anderem in Italien, Australien, Deutschland, Neuseeland und der Schweiz. Seit Mai 2001, als die Gruppe ihre erste Single „All Rise“ herausgab, bis 2004, als sie die letzte für die Hitparade qualifizierte Single „Curtain Falls“ veröffentlichten, hatten Blue elf Top-10-Singles in England.

Solokarriere[Bearbeiten]

Im Oktober 2004 arbeitete Duncan zusammen mit Keedie und veröffentlichte die Single „I Believe My Heart“, welche in der englischen Hitparade den zweiten Platz erreichte. Sein erstes Lied als Solokünstler heißt „Sooner or Later“ und erschien am 2. Juni 2006, am 30. Juni 2006 folgte „Future Past“, sein erstes Soloalbum. Duncans zweite Single trägt den Namen „Can’t Stop a River“.

Duncan hat gelegentlich als Fernsehmoderator gearbeitet, er präsentierte Party in the Park in London in den Jahren 2003 und 2004 und moderierte auch einige weitere kleine Sendungen in England. Er stellte sich des Weiteren für eine Kampagne der Firma Burton als Model zur Verfügung.

Im Februar 2007 schrieb Duncan James auf seiner Homepage an seine Fans, dass er sich aus dem Musikgeschäft zurückziehe. Er habe sich schon seit längerem mehr zur Schauspielerei hingezogen gefühlt als zum Gesang. Nun versucht er, als Schauspieler erfolgreicher zu werden.

Momentan wirkt Duncan in London in dem Musical Legally Blonde (Musical zum Film Natürlich Blond) mit. Er spielt dort Warner, den Freund bzw. Exfreund der Hauptfigur Elle, der sich am Anfang der Geschichte von ihr trennt. Elle versucht daraufhin verzweifelt, ihn zurückzugewinnen. Nach eigenen Angaben während eines Fernseh-Interviews im britischen Fernsehen wird er in dieser Rolle noch bis zu seinem Vertragsende im Juni 2010 zu sehen sein.

Privatleben[Bearbeiten]

Am 26. Februar 2005 kam sein erstes Kind zur Welt, von dessen Mutter er getrennt lebt. James erklärte gegenüber News of the World, dass er bei der Wahl seiner Sexualpartner nicht auf deren Geschlecht achtet. „Ich bin bisexuell“, so der katholisch erzogene Sänger der Boyband Blue. „Ich war in Beziehungen sowohl mit Männern als auch mit Frauen und schäme mich deswegen nicht. Auch wenn ich auf Männer stehe, stehe ich aber weiterhin auf Frauen.“[2][3]

Am 12. September 2013 hat er seine Privatinsolvenz angemeldet.[4]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Future Past (30. Juni 2006)

Singles[Bearbeiten]

  • I Believe My Heart (Oktober 2004), mit Keedie
  • Sooner or Later (2. Juni 2006)
  • Can’t Stop a River (14. August 2006)
  • Amazed (29. September 2006)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE CH UK
  2. "Blue"-Sänger ist bisexuell, www.queer.de, 12. Juli 2009
  3. Blue's Duncan James admits he's bisexual, mirror.co.uk, 12. Juli 2009
  4. http://www.express.co.uk/news/showbiz/433300/Duncan-James-files-for-bankruptcy