Dunkeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dunkeld
Dunkeld (Schottland)
Dunkeld
Dunkeld

56.565833333333-3.5863888888889Koordinaten: 56° 34′ N, 3° 35′ W

Basisdaten
Landesteil Scotland
Unitary authority Perth and Kinross
Verwaltung
Post town DUNKELD
Postleitzahlen­abschnitt PH8
Vorwahl 01350
Britisches Parlament Perth and North Perthshire
Schottisches Parlament Perthshire North
Kathedrale von Dunkeld

Dunkeld (Dùn Chailleann in Gälisch) ist eine Kleinstadt am Fluss Tay in den Schottischen Highlands. Der Ort liegt etwa zwei Kilometer nördlich des Dorfes Birnam, das in William Shakespeares Drama Macbeth als Birnam Wood eine wichtige Rolle spielt.

Der Name Dùn Chailleann bedeutete Das Fort der Kaledonier. Die Reste der Befestigungsanlage kann man noch heute sehen.

Das Zentrum des Ortes, um die Ruine der Kathedrale, besteht weitgehend aus Häusern des späten 17. Jahrhunderts. Die Kathedrale stammt aus dem Jahre 1325, aber bereits um das Jahr 600 gab es hier ein Kloster, das vermutlich von Columban gegründet worden war. Dort befanden sich auch seit 849 die Reliquien dieses Missionars, und deshalb war Dunkeld jahrhundertelang das religiöse Zentrum Schottlands, in gleichem Rang mit der politischen Hauptstadt Scone.

Die Kathedrale wurde während der Reformation im 16. Jahrhundert zerstört, als Schottland unter dem Einfluss von John Knox presbyterianisch wurde. Damals wurden viele Kirchen zerstört, so dass es in Schottland sehr viele große Kirchen-Ruinen gibt.

Der Atholl Memorial Brunnen im Ortsmittelpunkt wurde 1866 erbaut im Gedenken an George Murray, den sechsten Herzog von Atholl.

Im späten 18. Jahrhundert erlebte die Stadt ein Aufblühen der Leinenindustrie. Es gab mehrere Textilfabriken und viele Heimweber.

Im Jahr 1809 wurde die Fähre, die bis dahin den Tay zwischen Dunkeld und Birnam überquert hatte, durch eine Brücke des Architekten Thomas Telford ersetzt.

Siehe auch: Bistum Dunkeld

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dunkeld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien