Earnie Stewart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Earnie Stewart
Spielerinformationen
Voller Name Earnest Stewart
Geburtstag 28. März 1969
Geburtsort VeghelNiederlande
Größe 175 cm
Position Stürmer, Offensives Mittelfeld
Vereine in der Jugend
UDI'19
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1988–1990
1990–1996
1996–2003
2003–2004
2004–2005
VVV Venlo
Willem II Tilburg
NAC Breda
D.C. United
VVV Venlo
62 (15)
170 (49)
199 (50)
47 0(4)
6 0(1)
Nationalmannschaft2
1990–2004 Vereinigte Staaten 101 (17)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. Januar 2006
2 Stand: 1. Januar 2005

Earnie Stewart (* 28. März 1969 in Veghel, Niederlande) ist ein US-amerikanischer Fußballspieler, der von 1990 bis 2004 als Mittelfeldspieler in der Nationalmannschaft der USA spielte.

Biografie[Bearbeiten]

Stewart, ein Sohn des afrikanisch-amerikanischen Soldaten Earnie Stewart und seiner niederländischen Frau Annemien wuchs in den Niederlanden auf und begann seine professionelle Karriere 1988 beim VVV Venlo. Er verbrachte zwei Jahre in dem Eerste Divisie Klub bevor er 1990 zu Willem II wechselte. Ende 1990 hatte er sein erstes Spiel für die Fußballnationalmannschaft der USA gegen Portugal.

In seiner ersten Saison bei Willem II war er mit 17 Toren der drittbeste Torschütze der Eerste Divisie. Es folgten 49 Tore in sechs Jahren. Inzwischen entwickelte er sich zum Stammspieler für das U.S. Nationalteam und spielte 1994 alle vier Spiele der FIFA Weltmeisterschaft von Beginn an. Im Spiel gegen Kolumbien schoss er das 2:1 Siegtor für die USA, des ersten Sieges bei einem Weltmeisterschaftsspiel der USA seit 1950. Der spätere Schütze des Eigentores seitens der Kolumbier, der Verteidigers Andrés Escobar wurde kurz nach seiner Rückkehr nach Kolumbien wegen dieses Tores ermordet.

Ab 1996 spielte er sechs Saisons lang beim NAC Breda. Der Klub wurde 1999 in die 2. Division verbannt, aber Stewart half dem Klub, wieder in die erste Liga im Jahr 2000 aufzusteigen. Während seiner Zeit bei NAC spielte er auch in allen Matchs der US-amerikanischen Mannschaft in den 1998 und 2002-FIFA-Weltmeisterschaften. Somit ist er einer von nur fünf US-amerikanischen Männern, die in drei Weltmeisterschaften spielten.

In Januar 2003 verließ er die Niederlande, um in der Major League Soccer zu spielen. Er wurde infolge des Draftings D.C. United zugeteilt, wo er den MLS Cup in seiner zweiten Saison gewann. Er erzielte nur vier Tore in der regulären Saison und ein Playoff-Tor in der MLS. Er verließ DC nach der Saison 2004 und kehrte nach Holland und seinem ersten Klub in Venlo zurück, wo er 2005 zum technischen Direktor nach seinem Rückzug vom Profisport wurde.

Stewart ist einer von acht US-amerikanischen Spielern, der sein 100. internationales Spiel bei der Weltmeisterschaft 2004 (Qualifikationsspiel gegen Grenada) machte. Seine 111 Tore als Profi in den Niederlanden machen ihn zum größten amerikanischen Torschützen in internationalen Klubspielen. Er wurde 2001 zum U.S. Soccer Athlete of the Year ernannt.

Am 14. Mai 2006 wurde er Technischer Direktor bei NAC Breda. Seit Juni 2010 ist er Technischer Direktor bei AZ Alkmaar.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Former USMNT player Earnie Stewart named technical director at AZ Alkmaar. THE FINAL THIRD. 3. Juni 2010. Abgerufen am 30. August 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Chris Armas Fußballer des Jahres in den USA
2001
Brad Friedel